Stadtlandschaft - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Stadtlandschaft

Prev_13658.jpg
Prev_13658.jpg
Santiago de Cuba – Häuser bis zum Horizont, doch vor diesem Sonnenuntergang nach einem regnerischen Tag ein fast magisches Bild.

„Stadtlandschaft“ hat Felix Zimmermann sein Bild genannt und tatsächlich scheint die menschengemachte Stadt das ganze Land zu bedecken. Entstanden ist das Bild auf einer Kuba-Reise in Santiago de Cuba im Süden der Insel. „Die Stadt hat karibisches Flair, das Lebenstempo ist noch langsamer als auf der übrigen Insel, auf den Straßen wird Salsa getanzt“, erzählt Zimmermann begeistert. Während der Reise wohnten sein Begleiter und er bei einem Einheimischen. Er gab ihnen auch den Tipp für den Aussichtspunkt, von dem aus das Foto entstanden ist. „Es hatte geregnet, die Sonne ging unter und nach und nach begannen die Lichter der Stadt zu leuchten“, erinnert sich Zimmermann. Sogar das Haus des Gastgebers sieht man auf dem Bild: Es ist im Vordergrund als einziges erhellt.

Das Leserfoto ist in der März-Ausgabe von natur erschienen.

© natur.de – natur Redaktion
Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Fern|mel|de|tech|nik  〈f. 20; unz.〉 Technik der Aufnahme, Wiedergabe u. Übertragung von Signalen (Sprache, Musik, Bilder, Daten) auf elektrischem Wege über Draht od. Funk

Te|le|fon|an|ruf  〈m. 1〉 Anruf mithilfe eines Telefons, (meist kurz) Anruf

In|ter|net|an|bie|ter  〈m. 3; IT〉 Person od. Firma, die eine bestimmte Dienstleistung od. ein Produkt über das Internet vertreibt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige