Stammzellen ohne Embryos - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Stammzellen ohne Embryos

Britische Forscher der University of Wales in Cardiff haben ein Verfahren entwickelt, um menschliche embryonale Stammzellen zu gewinnen, ohne Embryos züchten zu müssen. Dazu injizierte das Team um Karl Swann das Enzym Phospholipase C-zeta in Eizellen. PLC-zeta wird von Spermien produziert. Durch die Behandlung mit dem Enzym wurde den Eizellen das Eindringen von Samenzellen vorgetäuscht – also eine Befruchtung – und sie begannen sich zu teilen. Nach vier bis fünf Tagen hatten sie sich zu Zellhaufen entwickelt, aus denen embryonale Stammzellen entnommen und im Labor vermehrt werden konnten. Swann: „Bei den Zellhaufen handelt es sich nicht um lebensfähige Embryos, da keine väterlichen Chromosomen vorhanden sind.“

Die neue Methode könnte eines der größten ethischen Probleme der Medizin lösen: Wird nämlich eine Eizelle auf normale Art durch ein Spermium befruchtet, entwickelt sich ein potenziell lebensfähiger Embryo, der bei der Entnahme von Stammzellen abstirbt. Daher ist diese Art, embryonale Stammzellen zu gewinnen, in vielen Ländern verboten. Andererseits setzen viele Wissenschaftler große Hoffnungen in die Arbeit mit diesen Zellen. Sie versprechen sich davon entscheidende Fortschritte bei der Heilung von Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

As|tat  〈n. 11; unz.; chem. Zeichen: At〉 radioaktiver, künstl. hergestellter chem. Grundstoff, Ordnungszahl 85; oV Astatin ... mehr

Vi|deo|jo|ckey  〈[videodkı] od. [–dke] m. 6; Abk.: VJ; TV〉 Ansager von Videoclips u. Musikbeiträgen

Künst|ler|ko|lo|nie  〈f. 19〉 Ort od. Stadtbezirk, in dem sich besonders viele bildende Künstler angesiedelt haben u. in enger Wohn– od. Arbeitsgemeinschaft leben, z. B. seit 1889 in Worpswede

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige