Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

Streß blockiert Erinnerungen

Eine erhöhte Konzentration von Glucocorticoiden – typisch für Streßsituationen – verschlechtert zumindest bei Ratten das Gedächtnis. Das haben Wissenschaftler von der University of California in Irvine herausgefunden. Als Elektroschocks bei Ratten diese Streßhormone freisetzten, hatten sie es schwerer, aus einem Labyrinth herauszufinden. Denselben Effekt hatten injizierte Glucocorticoide. Wurde dagegen die Bildung der Hormone durch eingespritzte Antagonisten blokkiert, beeinträchtigten die Stromschläge das Erinnerungsvermögen nicht. Die Streßhormone beeinflussen vermutlich die Funktion von Nervenzellen.

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Hy|dro|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Lehre von den ober– u. unterird., den stehenden u. fließenden Gewässern; Sy Gewässerkunde ( … mehr

Po|ly|fil®  〈n.; – od. –s; unz.; Textilw.〉 ein mit Baumwollfasern umsponnenes Nähgarn aus Polyesterfasern [<Poly… … mehr

Bio|geo|gra|fie  〈f. 19; unz.〉 Lehre von der Verbreitung der Lebewesen auf der Erde, besonders der Tiere u. Pflanzen; oV Biogeographie … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]