Anzeige
Anzeige

Allgemein

SURVIVAL OF THE FITTEST

Kaum eine Formulierung von Charles Darwin hat so viele Missverständnisse hervorgerufen wie „survival of the fittest“. Darwin meinte damit, dass in der Evolution diejenigen überleben und Nachkommen haben, die an eine Umwelt am besten angepasst sind. Wörtlich heißt der Ausspruch „Überleben des Angepasstesten“ . Die Sozialdarwinisten machten daraus: „Nur der Stärkste überlebt.“ Sie leiteten sogar ein „Recht des Stärkeren“ daraus ab. Auch heute spukt noch in vielen Köpfen die Vorstellung von Stärke als Ziel der Evolution. Das liegt aber vor allem an einem Übersetzungsfehler. Das Adjektiv „fit“ bedeutet heute im Deutschen „gut trainiert“. Im England des 19. Jahrhunderts verstand man darunter „passend“ oder „tauglich“, auch „bequem“ wie in „ein bequemer Schuh“.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Che|mie|in|dus|trie  auch:  Che|mie|in|dust|rie  〈[çe–] f. 19; unz.〉 1 Wirtschaftsbereich der chemischen Industrie ... mehr

Lit|ze  〈f. 19〉 1 flache Schnur aus gedrehten od. geflochtenen Fäden, Tresse (als Besatz od. zur Bez. militär. Dienstgrade) 2 〈El.〉 biegsame Leitung aus dünnen Drähten ... mehr

Frosch|löf|fel  〈m. 5; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Froschlöffelgewächse (Alismataceae), am Rande von Gräben u. stehenden Gewässern wachsendes, bis 1 m hohes Gewächs: Alisma plantago; Sy Egelkraut ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige