Tantal im Herzen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Tantal im Herzen

Bei der Therapie von erkrankten Herzgefäßen implantieren Mediziner heute Gefäßstützen aus Edelstahl. Diese so genannten Stents müssen besonderen Anforderungen an Stabilität und Dehnbarkeit gerecht werden. Ein Problem: Medizinischer Edelstahl leitet elektrischen Strom und ist deshalb auf Grund der Wechselwirkung mit körpereigenen Proteinen nur bedingt blutverträglich. Im schlimmsten Fall kann das zu Thrombosen führen. Wissenschaftler der Universität Würzburg um Jörn Probst wollen deshalb die Körperverträglichkeit der Stents und gleichzeitig deren Haltbarkeit weiter verbessern. Sie setzen dabei auf das Metall Tantal. Wenn das Material Luft oder wässriger Umgebung ausgesetzt wird, bildet sich auf seiner Oberfläche eine schützende Oxidschicht. Probst brachte auf die Stents mit Hilfe physikalischer Dampfphasenabscheidung zunächst eine Schicht aus Tantal auf. Darüber legte er eine Schicht aus Tantaloxid. Der Vorteil dieses Verfahrens gegenüber keramischen Schutzschichten: Risse in der Oxidschicht auf den Stents werden durch das darunter liegende Tantal wieder versiegelt. Die Selbstreparatur wird dadurch ermöglicht, dass Tantal Sauerstoff an sich ziehen und so spontan eine neue Oxidschicht bilden kann. Jetzt wird die Biegefestigkeit des Materials geprüft und wie lange es für die Versiegelung von Rissen braucht.

Hans Groth

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hänf|ling  〈m. 1〉 1 〈Zool.〉 Angehöriger einer Gattung der Finkenvögel: Carduelis 2 〈abwertend〉 schmächtiger, unscheinbarer Mensch ... mehr

Sow|cho|se  〈[sfços] f. 19; UdSSR〉 Staatsgut, landwirtschaftl. Großbetrieb; oV Sowchos ... mehr

Sil|ber|glanz  〈m.; –es; unz.〉 1 〈Min.〉 dunkelgraues Mineral, chem. Silbersulfid; Sy Akanthit ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige