Tanzender Entertainer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Tanzender Entertainer

MP3-Player können vieles – aber tanzen kann nur einer: der „ Rolly“ von Sony. Der eiförmige Audioplayer hat zwei bewegliche Arme, die er rhythmisch zur Musik bewegt. Die kommt aus Lautsprechern, die in den beiden Armen eingebaut sind. Zwei Leuchtstreifen am Gehäuse pulsieren im Takt und blinken dazu in verschiedenen Farben. Ob rockige Songs oder sanfte Balladen, der elektronische Entertainer kullert und dreht sich stets im Tempo der Musik. Ein paar Ideen für Choreographien hat er von Anfang an gespeichert, andere lassen sich mithilfe der mitgelieferten Software programmieren. Dabei kann man eigene Ideen für flotte Tänzchen entwickeln. Zwei Gigabyte Speicher bieten Platz für über 500 Musikstücke. Die Bedienung gelingt spielend: Dreht man den Rolly nach hinten oder vorn, springt er ein Lied weiter. Die Lautstärke lässt sich regulieren, indem man ihn zur Seite kippt. Nachschub für seine Tanzeinlagen bekommt der Player per Kabel oder Funk. Damit lässt er sich auch mit einem Handy vernetzen und schlicht als Lautsprecher benutzen. Preis: rund 350 Euro.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ok|klu|siv|pes|sar  〈n. 11; Med.〉 Pessar zur Empfängnisverhütung, das den Muttermund verschließt

Mo|sa|ik  〈n. 27 od. n. 11〉 aus verschiedenfarbigen Stiften, Glasstückchen, Steinchen o. Ä. zusammengesetztes, flächiges Muster od. Bildwerk auf Mauer od. Fußboden ● die einzelnen Bestandteile zu einem ~ zusammenfügen 〈a. fig.〉 [<frz. mosaïque ... mehr

con es|pres|si|o|ne  〈Mus.〉 ausdrucksvoll (zu spielen); Sy espressivo ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige