Thierry Carrel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Thierry Carrel

Der Herzchirurg, der seit 15 Jahren am Berner Inselspital operiert, gilt als der erfahrenste Schweizer Herzspezialist. Bereits mit 39 Jahren wurde der 1960 in Fribourg geborene Mediziner zum – bislang jüngsten – Direktor der Berner Universitätsklinik für Herzchirurgie ernannt. Außergewöhnlich war, dass er die Herzchirurgie sowohl für Kinder als auch für Erwachsene lehrte und im Operationssaal ausübte. Bern wurde durch ihn zum größten Herzzentrum der Schweiz. Die Herzchirurgie der Universität Basel, die er in den letzten Jahren ebenfalls betreute, ist mit Bern eine enge Kooperation eingegangen. Auch in der russischen Industriestadt Perm operiert Carrel mit seinem Team etwa zweimal im Jahr im städtischen Herzzentrum, das er aufzubauen half. Fit hält sich Carrel mit dem Rennrad. Außerdem schätzt er klassische Musik, insbesondere Gregorianische Choräle. Eine besondere Freundschaft verbindet ihn mit dem estnischen Komponisten Arvo Pärt. Dessen Werk „La Sindone“ („Das Grabtuch Christi“) wurde – im Beisein des Komponisten – vor vier Jahren kurz nach der Erstaufführung auch in Bern gespielt.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Meis|ter  〈m. 3〉 1 Handwerker, der nach der Gesellenzeit eine (staatl.) Prüfung abgelegt hat u. damit berechtigt ist, Lehrlinge anzustellen (Handwerks~) 2 Führer, Lehrer, Vorbild (Lehr~) ... mehr

Hand|schwin|gen  〈Pl.; Zool.〉 die am vordersten Glied des Flügels angesetzten Schwungfedern der Vögel

Feld|ha|se  〈m. 17; Zool.〉 nichtgeselliger, auf dem Feld lebender Hase, etwa 70 cm lang u. 6 kg schwer, der sich im Unterschied zum Kaninchen nicht eingräbt: Lepus europaeus

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige