Weit gereister Migrant - Lösung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Weit gereister Migrant – Lösung

Fällt auch Ihnen beim Lesen des Namens Adelbert von CHAMISSO (1781 bis 1838) sofort die Erzählung „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ ein? Von dem Mann, der seinen Schatten an den Teufel verkauft? Die meisten verbinden seinen Namen mit dem Schriftsteller und Dichter, der er auch war. Wenig bekannt ist sein Rang als Natur­forscher. Und als der Erste, der das Wort „Parka“ – in den 1960er- und 1970er-Jahren quasi die Uniform der jungen Generation – in die deutschsprachige Literatur ein­führt.

Sein Geburtsname war Louis Charles Adélaide de Chamissot de Boncourt. Vom heimischen Schloss in der Champagne musste seine Familie 1792 fliehen, um nicht den marodierenden französischen Revolutionären in die Hände zu fallen. Nach einer dreijährigen Odyssee ließen sich die Emigranten in Berlin nieder­. Louis, der seit 1798 in der preußi­schen Armee diente und sich ab 1804 „Adelbert von Chamisso“ nannte, entwi­ckelte eine starke Neigung zur deutschen Sprache und Literatur. 1812 wandte er sich dem Studium der Botanik zu.

Ab 1815 nahm er als „Titulargelehrter“ an der bis 1818 dauernden Fahrt der „Rurik“ teil. Die russische 180-Tonnen-Brigg sollte die Nordwestpassage – als kürzeste Verbindung von Europa nach Asien – von der Pazifikseite aus er­kunden. Chamisso dokumentierte auf dieser Weltreise Pflanzen und Einwohner Polynesiens, Hawaiis, Alaskas und der Aleuten. Westlich der Beringstraße ent­deckte er bei den Tschuktschen den pelz­gefütterten Umhang mit Kapuze, den die Arktisbewohner „Parka“ nannten.

Auch hiervon berichtete er in seinem 1836 erschienenen großartigen Buch „Reise um die Welt“. Doch schon als er 1819 nach Berlin zurückgekehrt war, hatte er als Teil­nehmer der „Rurik“-Expedition beruflich sein Glück gemacht. Zum Ehren­doktor ernannt, erhielt er lukrative Anstel­lungen am Botanischen Garten und später am Königlichen Herbarium in Berlin. Privat blieb er lebenslang ein Zerrissener, Franzose und Deutscher in einem – aber andererseits weder-noch.

© wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ba|si|lisk  〈m. 16〉 1 〈Zool.〉 auf Bäumen lebender Leguan in Mittel– u. Südamerika: Basiliscus 2 schlangenhaftes Fabeltier mit tödlichem Blick ... mehr

Sink|flug  〈m. 1u; Flugw.〉 sich abwärts, in Richtung Boden bewegender Flug (beim Anflug zur Landung) ● den ~ einleiten; zum ~ ansetzen; die Börsenkurse befinden sich im ~ 〈fig.〉

Chor|buch  〈[kor–] n. 12u; Mus.〉 Notenbuch des 15./16. Jh. mit auf jeweils zwei gegenüberliegenden Seiten verteilten Stimmen, aus dem der ganze Chor absang

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige