Wer hätte das gedacht - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Wer hätte das gedacht

Am Rande

Wissenschaftliche Versuche können für die beteiligten Testpersonen bisweilen recht aufregend sein – vor allem, wenn es um die gesundheitlichen Folgen von Stressbelastung geht. So mussten sich Probanden für eine Studie der Universität Essen per Fallschirm in den Abgrund stürzen. Dann wurden die Blutspiegel von Stresshormonen analysiert. Den angenehmeren Part erwischte eine zweite Gruppe: Die Forscher bestimmten bei ihnen die Stresshormone nach sexueller Aktivität, denn manche Ärzte glauben, Sex wäre stressig. Ergebnis der Vergleichsstudie: Fallschirmspringen ist Stress – Sex dagegen eher nicht.

Thomas Willke

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Po|ly|me|ter  〈n. 13〉 Vielzweckmessgerät der Meteorologie zur Bestimmung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Taupunkt u. Dampfdruck [<grch. polys ... mehr

ausge|hen  〈V. i. 145; ist〉 1 weg–, fortgehen, spazieren gehen 2 zur Unterhaltung ein Restaurant, Theater o. Ä. aufsuchen ... mehr

Apo|ga|mie  〈f. 19; unz.; Bot.〉 ungeschlechtl. Fortpflanzung [<grch. apo ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige