Zwergenroman: "Mendels Zwerg" von Simon Mawer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Zwergenroman: "Mendels Zwerg" von Simon Mawer

Dr. Benedict Lambert ist „Mendels Zwerg“, der Held dieses Wissenschaftsromans. Der zwergwüchsige Molekularbiologe forscht nach den genetischen Ursachen seines Körperbaus. Sein Erfolg verführt ihn, und er mißbraucht seine Ergebnisse für private Zwecke.

Der britische Zoologe und Schriftsteller Simon Mawer hat sich viel vorgenommen mit seinem Buch. Es ist ein Schicksalsroman mit krimihaften Elementen, zugleich ein Historienroman, ein Wissenschaftsreport und ein Anstoß zum Nachdenken. Das Ergebnis ist informativ und spannend – wenn auch mit einigen Längen.

In Mawers Roman ist Benedict Lambert der Ururgroßneffe von Gregor Mendel, dem forschenden Mönch und „Erfinder“ der Genetik. Der Autor erzählt das Leben der beiden Männer parallel und führt den Leser dabei durch die Geschichte der klassischen und der modernen Genetik. Eindrucksvoll flicht er deren gesellschaftliche Folgen in die Handlung ein: von der Eugenik und der „Rassenhygiene“ im Dritten Reich bis zur Prä-Implantations- Diagnostik, dem Nachweis genetischer Eigenschaften bei ungeborenen Kindern.

Simon Mawers Stärke ist das literarische Zeichnen von Menschen. Er macht den forschenden Mönch und den zwergwüchsigen Molekularbiologen in den Köpfen der Leser lebendig. Das Buch hat jedoch eine große Schwäche: Seitenlang läßt Mawer seine Helden Laborjargon reden, unverständlich und langweilig für jeden Nichtexperten. Obendrein enthalten diese Tiraden kaum Informationen, die für das Verständnis der Geschichte oder für die Diskussion über Eugenik notwendig wären.

Simon Mawer MENDELS ZWERG Albrecht Knaus Verlag München 1997 363 S., DM 42,90

Anzeige

Thomas Willke / Simon Mawer

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pacht|ver|trag  〈m. 1u〉 1 Vertrag über eine Pacht 2 〈Rechtsw.〉 Vertrag, der die entgeltliche Gebrauchsüberlassung einer Sache od. eines Rechts auf Zeit regelt; ... mehr

Leu|wa|gen  〈m. 4; nddt.〉 1 Schrubber 2 〈Mar.〉 Gleitstange für den Seitenwechsel der Segel ... mehr

Pen|del|ach|se  〈[–ks–] f. 19; bei Kfz〉 aus zwei Teilen bestehende Hinterachse, die Fahrbahnunebenheiten durch pendelnde Bewegungen abfängt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige