Aus eins mach zwei - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik

Aus eins mach zwei

sombrero.jpg
Bild: NASA/JPL Caltech
Von der Sombrero-Galaxie gibt es bereits viele Tausend Bilder. Jetzt hat das Weltraumteleskop Spitzer die Galaxie im Sternbild Jungfrau auch im infraroten Licht fotografiert. Dabei kam heraus, dass sich im ?Sombrero? in Wirklichkeit zwei Galaxien verbergen: Eine riesige, unstrukturierte, elliptische Galaxie (auf dem Bild als diffuses, bläuliches Leuchten zu erkennen) und eine flache Scheibe (die beiden hellen Ringe).

Nasa-Forscher nehmen an, dass die elliptische Galaxie zuerst da war. Vor etwa neun Milliarden Jahren verleibte sie sich wahrscheinlich eine riesige Gaswolke ein. Die Schwerkraft der Galaxie saugte das Gas ein wie ein riesiger Strudel. Dabei entstand die flache Scheibe. Später wurden dort jede Menge neuer Sterne geboren.

Die hellen, jungen Sterne in der Scheibe verleihen der Sombrero-Galaxie ihre charakteristische Struktur, die einem breitkrempigen Hut ähnelt (daher der Name). Die älteren Sterne der elliptischen Galaxie waren auf bisherigen Bildern kaum zu erkennen.

© wissenschaft.de ? Ute Kehse
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Rü|cken|schmerz  〈m. 23; meist Pl.; Med.〉 Schmerz im Bereich des Rückens ● ~en führen oft zu Schonhaltungen

Vul|va  〈[vulva] f.; –, Vul|ven [vulvn]; Anat.〉 äußere weibliche Geschlechtsteile: Introitus vaginae [lat.; zu volvere ... mehr

Sprach|er|ken|nung  〈f. 20; unz.; IT〉 automatische Verarbeitung gesprochener Sprache durch den Computer, wobei digitalisierte Töne in Wörter u. Wortfolgen umgesetzt u. gespeichert werden

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige