Darmstädter Weltraumdusche soll weiterentwickelt werden - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik

Darmstädter Weltraumdusche soll weiterentwickelt werden

Duschen im Weltall – das könnte dank Darmstädter Maschinenbaustudenten bald möglich werden. Nach ersten Tests einer neu entworfenen Weltraumdusche in der Schwerelosigkeit wolle die Europäische Raumfahrtagentur ESA das Projekt unterstützen, sagte der Sprecher der Studenten, Michael Rösch, am Freitag in Darmstadt. Bislang funktionieren Duschen im Weltraum nicht, da Tropfen in der Schwerelosigkeit nicht fallen. Im März des kommenden Jahres soll das Team nun bei neuen so genannten Parabelflügen ihre Versuchsreihe in fortführen.

Die Studenten wollen die Wassertropfen mit Hilfe eines elektrischen Feldes gezielt auf die Körper der Astronauten lenken. In den vergangenen Monaten haben sie in einem umgebauten Airbus der ESA erste Versuche durchgeführt. Bei diesen Parabelflügen folgt das Flugzeug einer Parabel-Bahn, wie sie etwa ein in die Luft geworfener Stein zurücklegt – alles im Inneren des Jets befindet sich damit im freien Fall und wird schwerelos.

„Wir haben dabei vier Flugbahnen der Tropfen gefunden: von oben nach unten, im Bogen nach unten, im Kreis um die Elektrode herum und auch eine Abstoßreaktion in die entgegengesetzte Richtung“, erklärte Rösch. Künftig müsse geprüft werden, welche Voraussetzungen für die gewünschte Flugbahn gegeben sein müssen. „Vielleicht können die Astronauten am Ende auch verschiedene Waschprogramme nutzen.“

Das Projekt könnte nach Auffassung von Rösch allerdings an der Stärke des elektrischen Feldes scheitern: „Ab einer gewissen Größenordnung ist es für die Menschen gefährlich.“ Ein anderes Problem ist für die Studenten die Finanzierung der Forschung: „Für die Vorbereitung auf die Parabelflüge brauchen wir dringend Sponsoren.“

dpa
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Krampf|ader  〈f. 21; Med.〉 krankhaft erweiterte u. erschlaffte Blutader, zeigt sich durch Schlängelung, Knotenbildung u. Heraustreten an die Oberfläche; Sy Varize ... mehr

iden|ti|täts|stif|tend  〈Adj.〉 eine Identität vermittelnd, Individualität ausdrückend, unverwechselbar ● ein ~er Architekturstil

Ski|a|skop  auch:  Ski|as|kop  〈n. 11; Med.〉 Gerät zur Messung von Brechungsfehlern des Auges über die Beobachtung eines im Auge abgebildeten Schattens ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige