Der zweite Aufbruch zum Mond - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik

Der zweite Aufbruch zum Mond

Nach drei Jahrzehnten Pause hat eine Renaissance der Mondforschung begonnen. Smart-1 umkreist seit Kurzem den Erdtrabanten, weitere Raumsonden werden folgen. Die Weltraumagenturen wollen Aufbau und Entstehung des Mondes studieren – und Wasser suchen: Voraussetzung für bewohnte Basen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Igel|kopf  〈m. 1u; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung ausdauernder Pflanzen in Gräben, an Teich– u. Seerändern mit kugeligen Fruchtständen, die an Morgensterne erinnern: Sparganium; Sy Igelkolben ... mehr

Bi|no|de  〈f. 19; El.〉 zwei Systeme von Elektronenröhren innerhalb eines Glaskolbens [<lat. bini ... mehr

Rek|to|skop  auch:  Rek|tos|kop  〈n. 11〉 etwa 30 cm langes Metallrohr mit Beleuchtungsvorrichtung u. Optik sowie einem Gebläse, um den Mastdarm aufblasen zu können, es wird durch den After eingeführt u. erlaubt eine genaue Besichtigung der Mastdarmwand; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige