Globale Erwärmung wirkt sich unterschiedlich auf Pole aus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik Erde+Klima

Globale Erwärmung wirkt sich unterschiedlich auf Pole aus

Die globale Erwärmung hat sich nach Aussagen von Polarforschern bislang unterschiedlich auf die Eismassen in der Arktis und Antarktis ausgewirkt. „Bei Messungen im Grönlandeis wurde in küstennahen Bereichen in den vergangenen Jahren ein Abnahme der Eisdecke um mehrere Dezimeter pro Jahr diagnostiziert“, sagte der Polarforscher Reinhard Dietrich am Mittwoch am Rande der 20. Internationalen Polartagung in Dresden.

Am Südpol hingegen führe die globale Erwärmung paradoxerweise zu einem Wachsen der Eisdecke. Der Grund für dieses Phänomen liege in verstärkten Niederschlägen als eine Art Nebeneffekt der globalen Erwärmung in dieser Region.

„Der Treibhauseffekt und das Ozonloch lassen sich nicht weg diskutieren“, betont Dietrich, der an der Technischen Universität Dresden arbeitet. Die Frage sei nur, mit welcher Verzögerung gerade die polaren Eismassen auf diese Veränderungen reagieren. „Es geht aber nicht um das Heraufbeschwören von Horrorszenarien.“ Vielmehr könne mit verlässlicher Forschung eine Aussage zu kommenden Gefahren getroffen werden.

Als Verlierer einer zunehmenden globalen Erwärmung machte der Forscher vor allem jene Entwicklungsländer aus, deren Territorium kaum über dem Meeresspiegel liegt: „Wie sich ein globaler Meeresspiegelanstieg auf Bangladesh oder die Malediven auswirkt, kann sich jeder vorstellen.“

dpa
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Er|run|gen|schaft  〈f. 20〉 1 etwas durch Anstrengung Erreichtes, Erworbenes, wohltätige Neuerung 2 〈Rechtsw.〉 das während der Ehe von einem Gatten Erworbene ... mehr

Tim|bal  〈f.; –, –es; meist Pl.; Mus.〉 Trommel eines aus Mittelamerika stammenden Trommelpaares, das auf einem Ständer befestigt ist u. besonders in Tanzorchestern verwendet wird [span., ”Pauke“]

Ma|xi|ma  〈f.; –, –mae od. –men; Mus.〉 Notenwert in der Mensuralnotation des 14. – 16. Jh. [<lat. (nota, figura) maxima ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige