Milchstraße übernahm Kugelsternhaufen von Nachbargalaxien - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik

Milchstraße übernahm Kugelsternhaufen von Nachbargalaxien

Die ältesten Sterne der Milchstraße sind in den etwa 150 Kugelsternhaufen im Hof der Galaxis zu finden. Ihre Entstehung lief allerdings anders ab als bislang gedacht, schreiben Suk-Jin Yoon und Young-Wook Lee von der Yonsei-Universität in Seoul im Journal Science (Bd. 297, S. 578).

Die Forscher berichten, dass die Milchstraße einen Teil der Kugelsternhaufen von benachbarten Galaxien, etwa der Großen Magellanschen Wolke oder der Sagittarius Zwerggalaxie, eingefangen haben könnte.

Bisherigen Vorstellungen zufolge entstand die Milchstraße aus einer homogenen Gaswolke, die zu einer Scheibe kollabierte. Die Kugelsternhaufen bildeten sich demnach aus kleineren Zusammenballungen von Gas, bevor die restliche Materie zu der Scheibe zusammenfiel. Sie sind deshalb vor allem im kugelförmigen Halo oberhalb und unterhalb der Scheibe zu finden. Ihre Sterne sind älter und enthalten weniger Metall als Sterne in der Milchstraßenscheibe.

Schon seit einiger Zeit gab es allerdings Rätsel auf, warum einige der jüngeren Kugelsternhaufen weniger metallische Elemente enthielten als ältere Cluster. Nach dem Entstehungsmodell wäre es eigentlich umgekehrt zu erwarten gewesen. Yoon und Lee entwickelten jetzt eine Methode, um Altersunterschiede zwischen den Sternhaufen recht genau zu bestimmen. Sie wiesen nach, dass die metallärmeren Kugelsternhaufen tatsächlich jünger sind und dass sie außerdem auf einer Linie mit der Großen Magellanschen Wolke liegen.

Die beiden Forscher erklären die merkwürdigen Unterschiede zwischen den Sternhaufen deshalb dadurch, dass sie in einer anderen Galaxie entstanden und erst später von der Milchstraße geschluckt wurden.

Anzeige

Ute Kehse
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Ag|ro|nom  〈m. 16〉 landwirtschaftl. Sachverständiger, Wissenschaftler auf dem Gebiet der Landwirtschaft [<grch. agros ... mehr

Rol|la|tor  〈m. 23; Med.〉 Gehhilfe mit vier Rädern u. einem Einkaufskorb

Ne|re|i|de  〈f. 19〉 1 〈grch. Myth.〉 Meerjungfrau 2 Angehörige einer Familie frei schwimmender Borstenwürmer des Meeres: Nereidae ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige