Mit Kerzenwachs ins Weltall: Nasa testet neuen Raketentreibstoff - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik

Mit Kerzenwachs ins Weltall: Nasa testet neuen Raketentreibstoff

Ein künstlicher Kerzenwachs ähnlicher Stoff könnte künftig Weltraumraketen antreiben und Satelliten oder das Space Shuttle ins All befördern. Wissenschaftler der Nasa erproben derzeit den neuen Treibstoff, der umweltfreundlicher und billiger als die bisher eingesetzten Festtreibstoffe sein soll.

Der Treibstoff basiert auf Paraffin, einer aus Erdöl hergestellten Substanz, wie sie auch für Kerzen verwendet wird. Er sei sehr stabil und sicher zu handhaben, erläutert Greg Zilliac vom Nasa-Forschungszentrum in Moffett Field (USA) in einem Bericht der Nasa.

Die Raketen könnten daher kostengünstig direkt an den Startrampen befüllt werden. Bei der Verbrennung würden lediglich Kohlendioxid und Wasser frei werden, was die Raketen weitaus umweltfreundlicher als herkömmliche Feststoffraketen mache.

Feststoffraketen werden beispielsweise in der Startphase des Space Shuttles als Zusatzantriebe eingesetzt. Sie stoßen große Mengen umweltschädlicher Substanzen wie Aluminiumoxid und Chlorverbindungen in die Atmosphäre aus.

ddp/bdw – Ulrich Dewald
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

psy|cho|gen  〈Adj.〉 seelisch bedingt [<grch. psyche ... mehr

Chlor|säu|re  〈[klor–] f. 19〉 die Chlorsauerstoffsäure mit der chem. Formel HClO 3 ... mehr

Sal|mo|nel|le  〈f. 19; Med.〉 Krankheiten (z. B. Paratyphus, Salmonellose) erregendes Darmbakterium; oV Salmonella ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige