Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Astronomie|Physik

Nasa-Forscher: Armada von "Spinnbotern" soll fremde Planeten erkunden

spinnboter.jpg
Der etwa handgroße Prototyp des Spinnboters. (Bildquelle: JPL/NASA)
Wenn ein Instrument ausfiel, dann war die gesamte Mission gefährdet. So bringt Neville Marzwell vom Jet Propulsion Laboratory (JPL) der Nasa eines der größten Probleme der unbemannten Raumfahrt auf den Punkt. Wissenschaftler des JPL haben jetzt einen spinnenartiger Roboter entwickelt, der sich in Zukunft flexibel an verschiedene Aufgaben anpassen soll.

Die Vision der Forscher ist es, Hunderte dieser „Spinnboter“ zu Planeten, Kometen oder Asteroiden zu schicken. Jeder dieser Roboter würde die von ihm gesammelten Daten sofort an die in seiner Nähe arbeitenden „Kollegen“ weitergeben, so dass jeder Spinnboter nach kurzer Zeit im Besitz der gesamten zusammengetragenen Information ist. Somit würde der Totalverlust eines einzelnen Roboters das Ziel der jeweiligen Mission nicht gefährden.

Statt Räder haben die etwa handgroßen Prototypen sechs spinnenartige Beine. Das macht sie unabhängig von der Beschaffenheit des jeweiligen Geländes. „Unser Ziel sind kleine tüchtige Roboter, die die unterschiedlichsten Umgebungen erkunden können. In anderen Worten: Roboter, die jederzeit überall hingehen können“, sagt Robert Hogg vom JPL. Neben den Aufgaben in der Raumfahrt könnten solche Roboter auch Arbeiten auf der Erde übernehmen, wie beispielsweise die Untersuchung gefährlicher Stoffe.

Als nächsten Schritt planen die JPL-Forscher, die beiden Vorderbeine der Spinnboter mit Werkzeugen auszustatten. Damit könnten die Roboter Grabungs- oder Reparaturarbeiten ausführen. Außerdem ist eine auf ein Zehntel der jetzigen Größe verkleinerte Version der Spinnboter geplant. Zusätzlich sollen zukünftige Spinnboter dazu in der Lage sein, selbständig Entscheidungen zu treffen.

Einen Film über die Spinnboter im Real-Player-Format finden Sie hier.

Anzeige
Axel Tillemans
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

flott|ge|schrie|ben  auch:  flott ge|schrie|ben  〈Adj.〉 gut geschrieben … mehr

Buch|dru|cker|kunst  〈f. 7u; unz.〉 Kunst des Buchdrucks

♦ Ni|tro|phos|phat  〈n. 11; unz.; Chem.〉 aus Rohphosphat u. Salpetersäure hergestelltes stickstoffreiches Düngemittel

♦ Die Buchstabenfolge ni|tr… kann in Fremdwörtern auch nit|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]