Unterwasser-Vulkan vor der Küste Mallorcas entdeckt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik Erde+Klima

Unterwasser-Vulkan vor der Küste Mallorcas entdeckt

Spanische Wissenschaftler haben zwischen den Inseln Mallorca und Ibiza einen vor mehreren Millionen Jahren erloschenen Unterwasser-Vulkan entdeckt. Der 100 Meter hohe Berg habe eine Grundfläche von 150.000 Quadratmetern und befinde sich 100 Meter unter der Wasseroberfläche, sagte der Meeresforscher Carlos Palomo nach Presseberichten vom Freitag. Es sei der einzige bislang bekannte Unterwasser-Vulkan des westlichen Mittelmeers.

„Wir haben Gesteinsproben entnommen und festgestellt, dass es sich hierbei um versteinerte Lava und Basalt handelt“, erklärte Palomo. In der Eiszeit habe die Spitze des Vulkans noch aus dem Meer herausgeragt. Bei der Erkundung des Meeresbodens der Balearen stießen die Wissenschaftler auf zwei weitere Berge, bei denen es sich aber nicht um Vulkane handelt.

dpa
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Art  〈f. 20〉 1 Weise, Eigenart, Eigentümlichkeit 2 Beschaffenheit, Wesen ... mehr

au|ßer|mit|tig  〈Adj.; Tech.〉 ausmittig, exzentrisch

Schul|heft  〈n. 11〉 Schreibheft zum Gebrauch in der Schule

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige