Verleihen Lebewesen dem Jupitermond Europa einen rötlichen Schimmer? - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik

Verleihen Lebewesen dem Jupitermond Europa einen rötlichen Schimmer?

Die Eiskruste des Jupiter-Mondes Europa erhält ihre leicht rötliche Färbung möglicherweise von Bakterien. Diese These schildert der Planetenforscher Brad Dalton im Wissenschaftsjournal „New Scientist“.

Bislang hatten die Planetenforscher angenommen, dass im Eis eingeschlossene Salze den rosa Farbton erzeugen. Allerdings war es keinem Forscher gelungen, eine Salzmischung zu finden, die genau zu dem Infrarot-Spektrum des Eismondes passt.

Dalton kam nun auf die Idee, Infrarot-Spektren von extremophilen Bakterien aus dem Yellowstone-Nationalpark mit dem Jupiter-Mond zu vergleichen. „Ich habe mich fast etwas darüber erschrocken, wie gut sie passen“, berichtet der Forscher. Auch unter Bedingungen, wie sie an der Oberfläche Europas herrschen – eine Temperatur von -170 Grad Celsius und ein Druck von 0,01 bar – stimmten die Spektren des Darmbakteriums Escherichia coli und der beiden Extremophilen Deinococcus radiodurans und Sulfolobus shibatae genauso gut mit Europas Spektrum überein wie Spektren von Eis mit Salzeinschlüssen.

Während Escherichia coli eher wenig geeignet erscheint, um den fernen Eismond zu besiedeln, sind die anderen beiden Mikroorganismen, die unter extremen Bedingungen gedeihen, schon eher Kandidaten für Leben, wie es auf Europa existieren könnte. Auf der Oberfläche könnten die Mikroben zwar nicht überleben. In einer flüssigen Schicht, die relativ nah an der Oberfläche vermutet wird, könnten die Überlebenskünstler jedoch hausen. „Die Bakterien könnten duch Eisvulkanismus an die Oberfläche kommen und das Eis färben“, spekuliert Dalton, der seine These demnächst auf einer Planetentagung vorstellen wird.

Ute Kehse
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bio|lith  〈m. 1 od. m. 16〉 von Lebewesen stammendes Sediment [<grch. bios ... mehr

si|mi|le  〈[–le:] Adv.; Mus.〉 ebenso, in gleicher Weise [ital.]

Flug|zeug|ab|sturz  〈m. 1u〉 Absturz eines Flugzeugs

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige