Volkszählung im Weltraum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik

Volkszählung im Weltraum

spiral_galaxy.jpg
Die NGC 1300 ist eine Spiralgalaxie. Selbst Laien können das schneller erkennen als elektronische Programme zur Mustererkennung. Foto: Nasa und ESA
Laien in aller Welt können seit wenigen Tagen an einem großangelegten Programm zum Studieren und Klassifizieren von Galaxien im Weltraum teilnehmen. Astronomen von der Universität von Oxford haben dazu Bilder von etwa einer Million Galaxien auf einer Webseite im Internet veröffentlicht. Besucher können nach einer kurzen Lehrstudie darangehen, die Galaxien in verschiedenen Klassen einzuteilen, und so Ordnung in den „Galaxienzoo“ bringen.

Ziel des von den britischen Wissenschaftlern geleiteten Sloan Sky Surveys ist es, Bilder der Galaxien in etwa einem Viertel des sichtbaren Firmaments aufzunehmen und deren statistische Verteilung zu analysieren. Dazu hat die Gruppe mithilfe von robotergesteuerten Teleskopen innerhalb der letzten Jahre mehr als eine Million Galaxien aufgespürt und fotografiert.

Um nun mehr über die Verteilung der Galaxien im Weltraum zu erfahren, müssen diese je nach ihrer Form in zwei Klassen eingeteilt werden ? Spiralgalaxien und elliptische Galaxien. Unsere Galaxie ist ein Beispiel für eine Spiralgalaxie, die sich durch spiralförmige Ausläufer mit Abermillionen von Sternen auszeichnen.

Den Forschern zufolge kann die Form einer Galaxie selbst von Laien viel schneller und fehlerfreier wahrgenommen werden als von den besten elektronischen Mustererkennungsprogrammen. Dies hat die Forscher auf die Idee gebracht, ihre Bilder im Internet zu veröffentlichen und interessierte Laien so kostenfrei in die wissenschaftliche Forschung einzubinden.

Mehr Informationen und Anweisungen zur Registrierung finden sich auf der Webseite „Galaxy Zoo“.

Anzeige

Nature, Onlinedienst Stefan Maier
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

pflan|zen|fres|send  auch:  Pflan|zen fres|send  〈Adj.〉 sich von Pflanzen ernährend ... mehr

Dem|öko|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Teilgebiet der Ökologie, das sich mit den Wirkungen der Umweltfaktoren auf die Gesamtheit einer Population befasst [<grch. demos ... mehr

Ti|tan|di|oxid  〈n. 11; Chem.〉 wichtige Titanverbindung, die u. a. als Weißpigment u. in der Elektroindustrie (Kondensatoren) verwendet wird

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige