Anzeige
Anzeige

Astronomie+Physik

Zusammenstoß mit 3000 Kilometern pro Sekunden

galaxie02.jpg
Die Galaxie NGC1275 ist auf dem Bild im Hintergrund als helle Scheibe mit grazilen Spiralstrukturen zu sehen. Im Vordergrund erscheint der andere Kollisionspartner, ebenfalls eine Spiralgalaxie, von der Seite, und dunkle Bänder aus Staub und Gas. In Blau ist die feurige Geburt neuer Sterne zu sehen. Das Weltraumteleskop Hubble hat die Kollision in verschiedenen Wellenlängen aufgenommen, so dass zahlreiche Details sichtbar werden. Foto: Hubble and Nasa Heritage Team
Im Sternbild Perseus ist ein spektakuläres Schauspiel zu beobachten: Die Galaxie NGC 1275 kollidiert mit der atemberaubenden Geschwindigkeit von 3000 Kilometern pro Sekunde mit einer anderen Galaxie. Eine Aufnahme dieses kosmischen Crashs hat das Space Telescope Science Institute jetzt veröffentlicht.

NGC 1275, die etwa 235 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist, ist dadurch bekannt, dass sie starke Radio- und Röntgensignale aussendet. Offenbar befindet sich im Zentrum dieser aktiven Galaxie ein schwarzes Loch, das den durch die Kollision aufgewirbelten Staub mit hoher Geschwindigkeit ansaugt und verschlingt.

Ute Kehse
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Elek|tro|kar|dio|gramm  〈n. 11; Med.; Abk.: EKG, Ekg〉 1 Aufzeichnung der die Herzmuskeltätigkeit verursachenden u. begleitenden elektrischen Impulse 2 die dadurch entstandene Verlaufskurve ... mehr

Dis|ko|sound  〈[–snd] m. 6; unz.; Mus.〉 in Diskotheken gespielte Art der Popmusik mit einfachen, zum Tanzen geeigneten Rhythmen; oV Discosound ... mehr

Ma|es|tà  〈[–s–] f.; –; unz.; Kunst〉 Madonna, die von Engeln u. Heiligen umgeben dargestellt ist [ital., eigtl. ”Erhabenheit, Majestät“ <lat. maiestas; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige