Alles Theater: Vom Aufstieg des Performativen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Ausstellungen

Alles Theater: Vom Aufstieg des Performativen

Der Schauspieler Adalbert Matkowsky in seiner Rolle als Hamlet (Fotografie von Emil Bieber, um 1900). (Bild: Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Frankfurt am Main)

Wieder einmal hat sich das Museum LA 8 für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts ein reizvolles Thema vorgenommen: Diesmal geht es um den Aufstieg des bürgerlichen Theaters und, gleichsam im Gefolge, um die Theatralisierung des bürgerlichen Alltags, um das „Performative“. Die Bürger besuchten mit Leidenschaft das Theater, und ähnlich wie dort inszenierte man sich auch im Alltagsleben. Wohnräume verwandelten sich in Bühnen, die gute Stube wurde zum Salon, und Bürger und Bürgerin traten vor dem Fotografen auf.

In der Schau „Schein oder Sein. Der Bürger auf der Bühne des 19. Jahrhunderts“ (bis zum 8. September 2019), entstanden in Kooperation mit dem Theater Baden-Baden, findet sich der Besucher mal vor, mal auf, mal hinter der Bühne wieder. Zu sehen sind historische Bühnenbilder, oder man erlebt Geräuschmaschinen hinter den Kulissen. Präsentiert werden auch Fotos, Karikaturen und Gemälde. In der Atelierfotografie ist kaum zu unterscheiden, ob ein Schauspieler in seiner Bühnenrolle oder ein Bürger in seiner Alltagsrolle zu sehen ist.

Weitere Informationen zur Ausstellung in Baden-Baden

 

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

de|ckungs|gleich  〈Adj.〉 1 〈Math.〉 in der Form übereinstimmend; Sy kongruent ... mehr

Krebs|früh|er|ken|nung  〈f. 20; unz.; Med.〉 frühzeitige u. dadurch prognostisch günstige Diagnose bösartiger Tumoren

Psy|cho|man|tie  〈f. 19; unz.〉 = Nekromantie [<grch. psyche ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige