Anzeige
Anzeige

Ausstellungen

Aufbruch im Norden: auf den Spuren der Pilger

Gefunden im Alten Hansehafen: Pilgerzeichen aus Königslutter am Elm aus dem 15. Jahrhundert. (Bild: Museen Stade / Foto: Jörg Ansorge)

Eine Doppelausstellung in Lüneburg und Stade widmet sich dem mittelalterlichen Pilgerwesen in Norddeutschland. Die Schau ist Ergebnis eines großen Forschungsprojekts und zeigt, dass es im vorreformatorischen Norden zahlreiche Wallfahrts‧orte und Pilgerwege gab. Noch bis zum 1. November 2020 ist die Ausstellung „Pilgerspuren – Von Lüneburg an das Ende der Welt“ im Lüneburg Museum zu sehen, die sich den berühmten Fernwallfahrtsstätten Santiago de Compostela, Rom und Jerusalem widmet. Anhand von Exponaten wie Karten, Briefen und Souvenirs folgt man den Spuren der Pilger und wird über Motivation, Ausrüstung, Gefahren der Reise und den Aufenthalt an den heiligen Stätten informiert.

Ausgangspunkt der Ausstellung im Schwedenspeicher in Stade mit dem Titel „Pilgerspuren – Wege in den Himmel“, die vom 3. Oktober 2020 bis zum 14. Februar 2021 zu sehen sein wird, sind die spektakulären Pilgerzeichenfunde im Alten Hansehafen Stade, der bislang größte Fund dieser Art in Deutschland überhaupt. Diese Pilgerzeichen geben Einblicke in die mittelalterliche Frömmigkeitskultur und bieten zudem Anhaltspunkte zur Identifizierung der damaligen Pilgerstätten.

Weitere Informationen zur Ausstellung in Lüneburg

Weitere Informationen zur Ausstellung in Stade

 

Anzeige

 

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Dif|fe|ren|ti|al  〈n. 11; Math.; fachsprachl.〉 = Differenzial

Ana|sar|ka  〈f.; –; unz.; Med.〉 Hautwassersucht, Hautödem, krankhafte Speicherung von großen Flüssigkeitsmengen im Unterhautzellgewebe, die meist durch eine teigartige Schwellung erkennbar wird [<ana… ... mehr

Ta|kel|werk  〈n. 11; unz.; Mar.〉 = Takelage

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige