Errungenschaften der Weimarer Demokratie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Ausstellungen

Errungenschaften der Weimarer Demokratie

dam0619kn02.jpg
Trennung von Staat und Kirche: Plakat der SPD, die sich für eine weltliche Einheitsschule einsetzte (Entwurf 1924/1929). (Bild: Deutsches Historisches Museum, Berlin / S. Ahlers; Entwurf: Georg Kretzschmar, Leipzig)

Vor dem Hintergrund einer Zeit, in der Toleranz und Meinungsfreiheit immer stärker in Bedrängnis geraten, feiert das Deutsche Historische Museum noch bis zum 22. September 2019 die Demokratie von Weimar. Indem die Ausstellung „Weimar: Vom Wesen und Wert der Demokratie“ die Zwischenkriegszeit nicht unter dem Signum ihres Scheiterns, sondern ihrer Erfolge zeigt, entspricht sie neueren Ansätzen in der Geschichtsforschung.

Präsentiert werden etwa 250 Objekte, von Plakaten, Fotos und Zeitungen über Graphiken und Gemälde bis zu Filmen. Wichtige Themen sind das Frauenwahlrecht von 1919, die Etablierung des Sozialstaates, die Trennung von Staat und Kirche oder Innovationen im Wohnungs- und Städtebau. Der Titel der Ausstellung geht auf ein Buch des Staatsrechtlers Hans Kelsen zurück, der auch die österreichische Nachkriegsverfassung entworfen hat und ein entschiedener Verteidiger der Republik war. Die Ausstellung versetzt sich in die Perspektive derjenigen, die einst für Freiheit und Demokratie stritten, beschreibt wichtige Konfliktlinien und stellt exemplarische Biographien vor.

Weitere Informationen zur Ausstellung in Berlin

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Zeitpunkte

Anzeige

Wissenschaftslexikon

De|te|ri|o|ra|ti|on  〈f. 20〉 1 〈allg.〉 Verschlechterung 2 〈Rechtsw.〉 Wertminderung (einer Sache) ... mehr

Ab|sence  〈[absãs] f. 19; Med.〉 geistige Abwesenheit, kurze Bewusstseinstrübung; Sy 〈schweiz.〉 Absenz ( ... mehr

Forst|recht  〈n. 11; unz.〉 alle Vorschriften u. Gesetze für das Forstwesen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige