Kostbarkeiten aus Elfenbein - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Ausstellungen

Kostbarkeiten aus Elfenbein

dam0619kn04.jpg
Elfenbein-Preziose: Allegorie der Verdammnis in der Hölle, geschaffen von Johann Christoph Ludwig Lücke (1736). (Bild: Liebieghaus Skulpturensammlung – Sammlung Reiner Winkler, Frankfurt am Main / Foto: Liebieghaus, Horst Ziegenfusz)

Die Skulpturensammlung des Liebieghauses  erhält Zuwachs: Es konnte eine Sammlung von über 200 kostbaren Elfenbeinskulpturen aus Privatbesitz erworben werden – die bedeutendste Erweiterung der eigenen Bestände in der Geschichte des Museums. In der Ausstellung „White Wedding“ werden rund 190 dieser Kunstwerke aus dem Mittelalter sowie dem Barock und Rokoko in thematischen Kapiteln präsentiert. Komplettiert durch Exponate von denselben Künstlern, jedoch aus unterschiedlichen Materialien, wird die Geschichte der Kleinplastik in Barock und Rokoko anschaulich nachgezeichnet.

Man kommt aus dem Staunen nicht heraus: Ob es die „Furie auf springendem Pferd“ ist, die ein namenloser Barockmeister schuf und deren Ausdruckskraft nicht steigerbar scheint, ob die filigranen „Darstellungen der acht Haupttugenden“, die aus dem Augsburg des 17. Jahrhunderts stammen, ob der aus einem einzigen Stück Elfenbein gearbeitete „Engelsturz“ oder das Antlitz einer „verdammten Seele“, die Höllenqualen leidet – all diese Meisterwerke können in der neuen Dauerausstellung bestaunt werden. Der exzellente Katalog mit vielen Details ist im Hirmer Verlag, München, erschienen.

Weitere Informationen zur Ausstellung in Frankfurt am Main

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Bra|chy|dak|ty|lie  〈[–xy–] f. 19; unz.; Med.〉 angeborene Kurzfingerigkeit [<grch. brachys ... mehr

Ke|ra|mik  〈f. 20〉 I 〈unz.〉 1 Technik zur Herstellung von Gegenständen aus gebranntem Ton 2 keram. Erzeugnisse herstellende Industrie ... mehr

Ne|bel  〈m. 5〉 1 Trübung der Luft durch Wasserdampf, Wolken am Erdboden 2 〈Astron.; Sammelbez. für〉 alle flächenhaft ausgedehnten Gebilde des Himmels, die nicht dem Sonnensystem angehören ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige