Fremde und Außenseiter auf dem Land - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Ausstellungen

Fremde und Außenseiter auf dem Land

dam0818kn05.jpg
Blick in die Ausstellung zum jüdischen Leben in Beuren. Rechts im Bild eine Laubhütte aus Baisingen. (Foto: Bildarchiv Freilichtmuseum Beuren)

Mit dem Ausstellungsprojekt der Freilichtmuseen in Baden-Württemberg „Anders. Anders? Ausgrenzung und Integration auf dem Land“ werden unterschiedliche Aspekte der Geschichte und der Lebensverhältnisse von Minderheiten im ländlichen Raum dargestellt. „Anders“ zu sein konnte in den überschaubaren Strukturen des Dorfs für die Betroffenen ein schwerer Makel sein, doch andererseits gelang gerade wegen der persönlicheren Beziehungen auch manches Mal die Integration.

„Jüdisches Leben im ländlichen Württemberg“ wird in Beuren noch bis zum 4. November 2018 zu sehen sein, ebenso die Ausstellungen „Arm sein auf dem Dorf. Sozialfürsorge im 19. und frühen 20. Jahrhundert“ in Walldürn-Gottersdorf und „Zwischen zwei Welten. Gastarbeiter auf dem Land“ in Wolfegg. Die Ausstellung „Leben am Rand. Anderssein im Dorfalltag“ in Bad Schussenried-Kürnbach kann man bis zum 31. Oktober 2018 anschauen. Der Katalog zu allen Ausstellungen ist im Thorbecke Verlag, Ostfildern, erschienen.

Mehr zu den Ausstellungen in Baden-Württemberg

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Band|lea|der  〈[bændli:d(r)] m. 3; Mus.〉 1 〈i. e. S.〉 im traditionellen Jazz Mitglied einer Band, das die Führungsstimme (Lead), meist Trompete od. Kornett, übernimmt 2 〈i. w. S.〉 Leiter einer Jazz–, Rock– od. Popband ... mehr

Kurz|ge|schich|te  〈f. 19; Lit.〉 kurze, der Novelle nahestehende, handlungsreiche Geschichte mit besonderem Schlusseffekt

♦ Elek|tri|fi|ka|ti|on  〈f. 20; unz.〉 das Elektrifizieren; Sy Elektrifizierung ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige