Anzeige
Anzeige

Ausstellungen

Napoleon in der Karikatur

dam0721kn02.jpg
Die Karikatur „Das Vomitiv“ zeigt Napoleon, der alle seine Errungenschaften erbricht, umringt von seinen Gegnern. (Bild: Kulturhistorisches Museum Magdeburg / Foto: Charlen Christoph)

Im Mai 2021 jährte sich der 200. Todestag von Napoleon Bonaparte. Das Kulturhistorische Museum in Magdeburg zeigt noch bis zum 1. August 2021 eine kleine Sonderausstellung mit 30 auf den Korsen bezogenen Karikaturen. Ergänzt wird die Schau durch ausgewählte Nachdrucke französischer Propagandagemälde. Gefragt wird, wer damals das Zielpublikum war, was die Karikaturisten erreichen wollten und welche Bildmittel sie wählten.

Viele Motive der Karikaturen sind bis heute bekannt und finden sich in Geschichts- oder sogar Schulbüchern. Eine bekannte Darstellung zeigt etwa Napoleons Kopf, gefüllt mit nackten Leibern – Untertitel „Triumph des Jahres 1813“. Hier wird satirisch auf die Völkerschlacht bei Leipzig angespielt, die der französische Kaiser verlor. Karikaturen hatten auch schon damals eine hohe Brisanz. Waren sie einerseits in Regierungskreisen durchaus erwünscht, solange sie den Gegner lächerlich machten, fürchtete man doch die Auswirkungen, sollten sie sich auch gegen den eigenen Monarchen richten. So gerieten Karikaturen schnell ins Visier der Zensur. Um die Zeit der Napoleonischen Kriege zu veranschaulichen, werden außerdem zwei der Forschung bislang unbekannte Tagebücher von Zeitzeugen ausgestellt.

Weitere Informationen zur Ausstellung in Magdeburg

Achtung: Alle Angaben zu Ausstellungen wegen „Covid-19“-Pandemie ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor einem geplanten Besuch am jeweiligen Ausstellungsort.

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Sa|men|pflan|ze  〈f. 19; Bot.〉 Pflanze, die sich durch Samen vermehrt, Blütenpflanze

drei|häu|sig  〈Adj.; Bot.〉 männliche, weibliche u. zwittrige Blüten auf drei verschiedenen Individuen tragend; Sy triözisch; ... mehr

ag|nos|zie|ren  〈V. t.; hat〉 1 anerkennen 2 〈österr.; selten〉 identifizieren ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige