Maximilian I. als großer Habsburger - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Ausstellungen

Maximilian I. als großer Habsburger

dam0619kn01.jpg
Titelseite des sogenannten Prunk-ABC-Buchs, das zum Unterricht Maximilians diente (angefertigt um 1466). (Bild: Österreichische Nationalbibliothek, Wien)

In Österreich wird mit zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen an Kaiser Maximilian I. erinnert; er starb vor 500 Jahren. Mit einer erfolgreichen Heiratspolitik legte er den Grundstein für den Aufstieg seiner Familie zur mächtigsten Dynastie Europas. Wankelmütiges Kriegsglück prägte sein Leben ebenso wie neueste technologische Errungenschaften, die er geschickt zu nutzen wusste.

Bis zum 12. Oktober 2019 kann man in der Hofburg in Innsbruck die große Sonderausstellung „Maximilian I. – Aufbruch in die Neuzeit“ anschauen. Dabei werden nicht nur die Persönlichkeit Kaiser Maximilians, die Frauen in seinem Umfeld und das Leben bei Hof thematisiert, sondern auch die Entdeckungsfahrten oder der Humanismus, mit dessen Vertretern Maximilian Umgang pflegte. Die Ausstellung wird nach ihrem Abschluss in eine Dauerausstellung umgewandelt.

Im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek wird deutlich, wie stark Maximilian sein Bild selbst formte und damit seinen Nachruhm für sich und seine Dynastie sicherte. Die Schau „Kaiser Maximilian I. Ein großer Habsburger“ zeigt noch bis zum 3. November 2019, wie der Herrscher vor allem den neuen Buchdruck dafür nutzte. 90 wertvolle Objekte werden präsentiert. Neben eigenen Werken des Kaisers wie dem „Weißkunig“ mit seinen zahlreichen Holzschnitten zeigt die Bibliothek die berühmten Lehrbücher, die einen Einblick in die ersten schulischen Erfahrungen des jungen Thronfolgers geben. Zu sehen sind außerdem Bücher aus dem Besitz seiner beiden Ehefrauen, Karten, Landkarten und Schriften zu den Osmanen.

Weitere Informationen zu den Ausstellungen

Weitere Informationen zur Ausstellung in Wien

Anzeige

 

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Zink|blen|de  〈f. 19; unz.; Min.〉 braunes, metallisch glänzendes Mineral

Ta|ges|satz  〈m. 1u〉 1 tägliche Festkosten für Krankenhaus–, Heimaufenthalte o. Ä. 2 〈Rechtsw.〉 nach dem Einkommen bemessene Einheit für Geldstrafen ... mehr

Ban|ner  〈n. 13〉 1 an einer mit dem Fahnenschaft verbundenen Querstange befestigte Fahne 2 Feldzeichen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige