Anzeige
Anzeige

Ausstellungen

Zukunftsdeutung in Ost und West

dam0221kn04.jpg
Himmlisches Zeichen des Unheils? Das Flugblatt von 1531 zeigt ein „Nordlicht“, das damals über Nürnberg gesichtet wurde. (Bild: Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg)

Das Bedürfnis, das Kommende zu kennen und sich darauf einstellen zu können, existiert seit Jahrtausenden in allen Kulturen der Welt. Seitdem ersinnen Menschen immer neue Wege, mit denen sie Wissen über die Zukunft erlangen möchten. Zahlreich sind die Methoden und die Gegenstände, auf die man dafür zurückgriff, ob man nun „höhere Mächte“ oder die Gestirne befragte.

Eine Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg thematisiert noch bis zum 30. Mai 2021 anhand von 130 Exponaten aus Ostasien und Europa die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede der Wahrsagung in Ost und West. In Kooperation mit dem National Museum of Taiwan History und der Academia Sinica in Taipeh sowie den Universitäten Nürnberg-Erlangen und Münster sind Orakelknochen, Horoskope und Tarotkarten, Bauern- und astrologische Kalender sowie Glaskugeln und Talismane zu sehen, dazu Anleitungen zum Handlesen, zum Durchführen einer Séance und zur Interpretation von Kaffeesatz und Teeblättern. Neben diesen Methoden der Zukunftsdeutung stellt die Ausstellung einzelne Akteure und Akteurinnen vor – etwa die schillernde „Madame Buchela“ (1899–1986). Zu dieser „Wahrsagerin von Bonn“ oder „Pythia vom Rhein“ pilgerten nicht wenige Politiker und Prominente der Bonner Republik.

Weitere Informationen zur Ausstellung in Nürnberg

Achtung: Alle Angaben zu Ausstellungen wegen „Covid-19“-Pandemie ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor einem geplanten Besuch am jeweiligen Ausstellungsort.

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Vi|sit  〈[vi–] m. 6; IT〉 Besuch einer Internetadresse, Seitenzugriff ● mehr als 1,5 Millionen ~s im Monat [engl., ”Besuch“]

Schlei|che  〈f. 19〉 1 〈Zool.〉 Angehörige einer Familie bodenbewohnender Echsen von meist schlangenförmiger Gestalt: Anguidae (Blind~) 2 〈fig.; umg.〉 falschfreundliche weibliche Person, Heuchlerin ... mehr

Ble|pha|ri|tis  〈f.; –, –ti|den; Med.〉 = Lidentzündung [zu grch. blepharon ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige