Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Ausstellungen

Von Cicero bis Asterix: die Bedeutung des Lateins

dam0822kn02.jpg
Blick in die Ausstellung „Latein. Tot oder lebendig?“ mit der Inszenierung zur bedeutenden Rolle des römischen Redners Cicero. (Bild: LWL / Jolena Pillen)

Hat Latein eigentlich heute noch eine Relevanz? Oder hat sich die Vermittlung der Sprache im Schulunterricht inzwischen überlebt? Eine sehenswerte Sonderausstellung in der Stiftung Kloster Dalheim, LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, setzt sich unter dem Titel „Latein. Tot oder lebendig?“ noch bis zum 8. Januar 2023 mit dem Stellenwert der Sprache auseinander und blickt anhand von elf Biographien und 200 Exponaten auf 2100 Jahre Sprachgeschichte.

Latein war nicht nur im Römischen Reich die Verkehrssprache, sondern auch in weiten Teilen Europas. Am Beginn steht Cicero; seine Reden wurden für das klassische Latein stilprägend. Die Bildungsreform Karls des Großen ebnete dem Latein den Weg ins Mittelalter, während die Sprachgewalt Hildegards von Bingen oder Roswithas von Gandersheim die Sprache weiterentwickelte, die die Gebildeten an den europäischen Höfen, in Kirchen und Klöstern miteinander verband. Prägend wurde Latein auch im Bildungswesen, wozu etwa Johann Amos Comenius oder Wilhelm von Humboldt beitrugen. Am Ende der Reihe stehen der Comic-Held Asterix und Harry Potter, die das Latein für junge Leser populär machen. Die Schau blickt auch auf die Vermittlung der Sprache in der Schule oder auf das „Vulgärlatein“. Übrigens: Wer selbst seine Lateinkenntnisse überprüfen möchte: Alle Ausstellungstexte sind auch auf Latein zu lesen.

Weitere Informationen zur Ausstellung in Dalheim

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Hys|te|ro|pto|se  auch:  Hys|te|rop|to|se  〈f. 19; Med.〉 = Gebärmuttervorfall … mehr

Po|ly|sper|mie  〈f. 19; Biol.〉 Eindringen mehrerer Samenzellen in das Ei bei der Befruchtung; Ggs Monospermie … mehr

Ami|do|phe|nol  〈n. 11; Chem.〉 = Aminophenol

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]