Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

bdw+

Das dialektische Spiel

Fischer_02.jpg
© Ricardo Martins

Karl Marx hatte sich darüber beklagt, dass die Philosophen nur versuchen würden, die Welt zu verstehen, während es doch darauf ankomme, sie zu verändern. Im 20. Jahrhundert tauchten dann Physiker auf, die genau andersherum dachten und es als ihre Aufgabe ansahen, die Welt zu verstehen, die sich unentwegt verändert. Dabei entstand die Quantenphysik. Doch damit ließ sich die Welt zwar berechnen, aber verstehen konnte man nicht, dass die Gleichungen funktionieren.

Einem Mann namens Steve Jobs war das völlig egal. Ihn interessierte überhaupt nicht, ob man etwas begreift, er wollte die Welt verändern, wie er jedem in Hörweite eintrichterte und…

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

fie|ren  〈V. t.; hat; Mar.〉 1 aus der Takelung herablassen (Stenge, Segel) 2 ablaufen lassen (Tau) … mehr

Strange|ness  〈[strndns] f.; –; unz.; Phys.; Zeichen: S〉 ladungsartige Quantenzahl, die eingeführt wurde, um den Zerfall von Hyperonen u. K–Mesonen (den sogenannten ”fremden Teilchen“) zu erklären; Sy Seltsamkeit ( … mehr

Erd|kern  〈m. 1; unz.〉 der wahrscheinlich aus verschiedenen Metallen bestehende Kern der Erde

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]