Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

bdw+ Kolumne|Das glaube ich nicht

Der Igel und der Fuchs

Fischer_02.jpg
© Ricardo Martins

In seinem Essay „Der Igel und der Fuchs“ versucht der Ideenhistoriker Isaiah Berlin, das Geschichtsverständnis von Leo Tolstoi zu beschreiben. Der wunderliche Titel geht auf den griechischen Dichter Archilochos zurück, in dessen Fragmenten es heißt: „Der Fuchs weiß viele Dinge, aber der Igel weiß eine große Sache.“ Berlin sucht die komplementären Eigenschaften der beiden Tiere bei Menschen und teilt große Geister auf diese Weise in zwei Kategorien ein. Und es ist nicht zu glauben: Das Spiel funktioniert. Berlin stellt sich und seinen Lesern zum Beispiel Dante als Igel und Shakespeare als Fuchs vor, und wer mit der Zuordnung weitermacht,…

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Luft|ver|schmut|zung  〈f. 20〉 Verschmutzung der Luft durch (Auto–)Abgase u. umweltschädliche Rückstände aus der industriellen Produktion u. a.

Prä|pu|ti|um  〈n.; –s, –ti|en; Anat.〉 = Vorhaut [<lat. praeputium … mehr

Koch|fla|sche  〈f. 19; Chem.〉 = Kolben (7)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]