Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Astronomie|Physik bdw+

Einsteins größter Irrtum

Der Schöpfer der Allgemeinen Relativitätstheorie begründete mit ihr die moderne Kosmologie – und schreckte dann vor ihren weltbewegenden Konsequenzen zurück.

von RÜDIGER VAAS

Es erscheint paradox oder sogar tragisch: Albert Einstein hat die moderne Kosmologie etabliert – und zugleich ihre Entwicklung fast 15 Jahre lang behindert. Sein Vorurteil über die Struktur der Welt saß so tief, dass er sogar sein Meisterwerk, die Allgemeine Relativitätstheorie, einschränken wollte und ihre Tragweite nicht ernst genug nahm. Sonst hätte er die wohl größte Entdeckung in der Geschichte der Wissenschaft gemacht – oder jedenfalls nicht sofort wieder verworfen: die Einsicht,…

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pe|tu|nie  〈[–nj] f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Nachtschattengewächse mit trichterförmigen Blüten: Petunia [wegen der Ähnlichkeit mit dem verwandten Tabak, der im 16./17. Jh. mit einem indianischen Wort petum … mehr

Echo|gra|fie  〈f. 19〉 in der Medizin u. Werkstoffprüfung angewandtes Verfahren, bei dem die Dichte eines Gewebes od. Stoffes mithilfe von (Ultra–)Schallwellen erfasst wird; oV Echographie … mehr

Lehr|satz  〈m. 1u〉 wichtiger Satz einer wissenschaftl. Lehre, grundlegende, bewiesene wissenschaftl. Behauptung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]