Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

bdw+ Gesundheit|Medizin

Forschung an frühen Zellen

Was in den ersten 14 Tagen einer Schwangerschaft geschieht, ist kaum erforscht. Wissenschaftler wollen deshalb Embryonen untersuchen. Die Ergebnisse könnten Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch Hoffnung geben.

von RAINER KURLEMANN

Bevor das Leben anfängt, kann vieles schief gehen. Manchmal schafft es keines der Spermien, in die Eizelle einzudringen. Doch selbst wenn das gelingt, ist es noch keine Garantie für den Beginn einer Schwangerschaft. Vermutlich führt nicht einmal jede vierte Befruchtung zu einer Geburt. Für viele Paare ist das kein Problem – früher oder später klappt es und der Kinderwunsch ist erfüllt. Doch fast jedes zehnte Paar…

Weiterlesen mit bdw+
Jetzt 1 Monat GRATIS testen und Zugriff
auf alle Artikel des Magazins
bild der wissenschaft erhalten!
Angebot sichern
Sie sind bereits Abonnent von bdw+? Hier anmelden»
Sie sind bereits Abonnent des bdw-Printmagazins? Hier upgraden»
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ka|lyp|tra  auch:  Ka|lypt|ra  〈f.; –, –tren; Bot.〉 1 Wurzelhaube, Schutzgewebe der pflanzl. Wurzelspitze … mehr

Aga|ve  〈[–v] f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Agavengewächse in Amerika [<grch. agauos … mehr

Ner|ven|zel|le  〈f. 19; Biol.; Med.〉 menschl. od. tierische Zelle, die der Aufnahme, Verarbeitung u. Weiterleitung von Erregungen dient, Ganglienzelle

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]