Neutronenstern mit Lichtring - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bild der Woche

Neutronenstern mit Lichtring

Foto: ESO/NASA, ESA and the Hubble Heritage Team (STScI/AURA)/F. Vogt et al.

Kein Kreuz, sondern ein Ring markiert hier einen astronomischen „Schatz“: Durch die Kombination verschiedener Teleskopbilder gelang es Astronomen von der Europäischen Südsternwarte erstmals einen isolierten Neutronenstern in einer anderen Galaxie zu entdecken – und zwar in der 200.000 Lichtjahre entfernten Kleinen Magellan‘schen Wolke. Der erloschene Stern mit schwachem Magnetfeld zeichnet sich im Bild durch seine hier blau gefärbte Röntgenstrahlung ab. Er liegt inmitten seines Supernova-Überrests, der als roter Ring im unteren Bereich der blau-grünen Gaswolke sichtbar ist. Neutronensterne sind kosmische Winzlinge von nur etwa 20 Kilometer Durchmesser.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

"Wolkenfraß" gibt Rätsel auf

Forscher entdecken neuartigen, seltsam geradlinigen Wolkenschwund vor Afrikas Westküste weiter

Pseudo-Fachjournale auf dem Vormarsch

Mehr als 5.000 deutsche Forscher haben schon in "Predatory Journals" publiziert weiter

Simples Rezept gegen Kurzsichtigkeit?

Invertierter Text könnte das lesebedingte Augapfel-Wachstum hemmen weiter

Junger Stern frisst Babyplanet

Protoplanetentrümmer erklären rätselhafte Abdimm-Perioden von RW Aur A weiter

Wissenschaftslexikon

Ra|dio|ly|se  〈f. 19〉 Spaltung einer chem. Bindung durch die Einwirkung von ionisierender Strahlung

Ver|ti|ku|tie|rer  〈[vr–] m. 3; Gartenbau〉 Rechen, Gerät zum Vertikutieren; oV Vertikulierer ... mehr

Mo|le|ku|lar|sieb  〈n. 11〉 Stoff mit dreidimensionaler, netzförmiger Struktur, der als selektives Adsorptionsmittel für Gase od. Flüssigkeiten vielseitig verwendet wird

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige