Neutronenstern mit Lichtring - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bild der Woche

Neutronenstern mit Lichtring

Foto: ESO/NASA, ESA and the Hubble Heritage Team (STScI/AURA)/F. Vogt et al.

Kein Kreuz, sondern ein Ring markiert hier einen astronomischen „Schatz“: Durch die Kombination verschiedener Teleskopbilder gelang es Astronomen von der Europäischen Südsternwarte erstmals einen isolierten Neutronenstern in einer anderen Galaxie zu entdecken – und zwar in der 200.000 Lichtjahre entfernten Kleinen Magellan‘schen Wolke. Der erloschene Stern mit schwachem Magnetfeld zeichnet sich im Bild durch seine hier blau gefärbte Röntgenstrahlung ab. Er liegt inmitten seines Supernova-Überrests, der als roter Ring im unteren Bereich der blau-grünen Gaswolke sichtbar ist. Neutronensterne sind kosmische Winzlinge von nur etwa 20 Kilometer Durchmesser.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Neo|na|to|lo|gie  〈f. 19; unz.; Med.〉 Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Physiologie u. Pathologie Neugeborener befasst [<lat. neonatus ... mehr

Pi|rol  〈m. 1; Zool.〉 1 〈i. w. S.〉 Angehöriger einer Familie der Singvögel, die ihre Nester kunstvoll in Astgabeln aufhängen: Oriolidae 2 〈i. e. S.〉 einheim. Vertreter dieser Familie mit typ. Flötenruf, Männchen mit prächtigem, gelbschwarzem Gefieder: Oriolus oriolus; ... mehr

Nym|phe  〈f. 19〉 1 griechische weibl. Naturgottheit (Baum~, Quell~) 2 〈Zool.〉 Übergangsstadium in der Entwicklung bestimmter Insekten (z. B. der Blasenfüße, Thysanoptera) zw. Larve u. Puppe ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige