Explosion der Farben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bild der Woche

Explosion der Farben

Wie eine gewaltige Farbenexplosion leuchtet der über 5000 Lichtjahre entfernte Emissionsnebel NGC 6357 im Sternbild Skorpion in Pink, Blau und Orangetönen. Doch dabei handelt es sich nicht um das Gemälde eines farbverliebten Künstlers, sondern um Daten verschiedener Teleskope, die miteinander vereint zum Gesamtbild wurden. In orange sind Infrarotstrahlen abgebildet, die das Spitzer-Weltraumteleskop der NASA eingefangen hat. Blau leuchtet optisch sichtbares Licht, aufgenommen vom United Kingdom Infrared Telescope. Pink zeigt Röntgenstrahlung, aufgenommen von den Satelliten Chandra und Rosat – ausgestrahlt von jungen Sternen und heißem Gas. So lassen sich Details von Sternengeburten erkenne, die optisch durch Gas- und Staubwolken verborgen bleiben.

Foto: X-ray: NASA/CXC/PSU/L. Townsley et al; Optical: UKIRT; Infrared: NASA/JPL-Caltech

© wissenschaft.de – Xenia El Mourabit
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tem|pe|ra|ma|le|rei  〈f. 18; unz.; Mal.〉 Malerei mit Temperafarben, ohne die weichen Übergänge der Ölmalerei, aber von großer Leuchtkraft

Schlag|ring  〈m. 1〉 1 Schlagwaffe aus mehreren, oft mit Spitzen versehenen Eisenringen, die über die Finger gestreift werden 2 〈Mus.〉 Ring für die Fingerkuppe zum Anreißen der Saiten der Zither ... mehr

Stros|se  〈f. 19; Bgb.〉 1 Rinne zum Abfließen des Wassers aus der Sohle 2 jede der terrassenförmig angelegten Abbauebenen im Tagebau ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige