Lebensspuren unter Glas? - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bild der Woche

Lebensspuren unter Glas?

Auf dem Mars haben Forscher kleine Depots von eingeschlossenem Glas entdeckt. Die Aufnahmen des „Mars Reconnaissance Orbiter“ zeigen grün markierte Bereiche, die auf Glasablagerungen hindeuten. Im Bild ist der Alga Krater zu sehen, blau erscheinen Pyroxen-Minerale und rot Olivin-Minerale.  Forscher gehen davon aus, dass das Glas durch die enorme Hitze beim Aufprall von Meteoriten entstanden ist. Sollte es zu dieser Zeit Mikro-Organismen auf dem Mars gegeben haben, so könnten Hinweise darauf im Glas-Material eingeschlossen sein.

Weitere Informationen zum Glas auf dem Mars finden Sie hier.

Foto: NASA/JPL-Caltech/JHUAPL/University of Arizona

© wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dino-Dinner: Futter gabs genug

Hoher CO2-Gehalt der Urzeit-Luft minderte Nährstoffgehalt der Pflanzen kaum weiter

Hefe mit gefährlichem Doppelleben

Industriehefe und Krankheitserreger sind ein und dieselbe Art weiter

Tibetische Medizin enthält viel Quecksilber

Schwermetall-Belastung durch traditionelle tibetische Arzneimittel ist enorm hoch weiter

Saharastaub hemmt Hurrikans

Staubwolken über dem Atlantik schaffen schlechtere Bedingungen für Wirbelstürme weiter

Wissenschaftslexikon

Och|sen|frosch  〈[–ks–] m. 1u; Zool.〉 nordamerikan. Froschlurch mit lauter Stimme: Rana catesbiana

Pfeil|kraut  〈n. 12u; unz.; Bot.〉 Angehöriges einer Gattung der Froschlöffelgewächse: Sagittaria

Ther|mo|pane®  〈[–pen] n.; –s; unz.〉 Fensterglas mit isolierender Wirkung [<grch. thermos ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige