Sternenkreise - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bild der Woche

Sternenkreise

Diesen Blick werden Sie nie auf den Sternenhimmel erhaschen können. Selbst wenn Sie, wie Fotograf Adhemar Duro, auf dem Weg zum 5000 Meter hoch gelegenen ALMA-Observatorium (Atacama Large Millimeter Array) in Chile sind, das Auto anhalten und aussteigen. Damit auf seinem Foto die Sterne Kreise ziehen, hat Duro den nächtlichen Himmel sehr lange belichtet und so die Wanderung der Sterne um den Himmelssüdpol (in der Mitte) ins Bild gebannt. Etwas über dem Himmelssüdpol sieht man die kleine und große Magellansche Wolken als bläuliche Fleckchen. Die beiden Galaxien lassen sich nur von der Südhalbkugel aus beobachten. Links im Bild, wo besonders viele Sterne leuchten, befindet sich das Zentrum der Milchstraße.

Foto: A. Duro/ESO

Quelle:

© wissenschaft.de – Ruth Rehbock/Karin Schlott
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Ägypten: Vergoldete Mumienmaske entdeckt

2.600 Jahre alte Totenmaske stammt aus Priestergrab in der Nekropole Sakkara weiter

Es gibt verschiedene Arten von Legasthenie

Probleme beim Lesen und Rechtschreiben können unabhängig voneinander vorkommen weiter

Brustkrebs: Chaos im Erbgut

Forscher identifizieren 20.000 Gen-Veränderungen bei aggressiver Krebsform weiter

Quantenbits: Nah und doch getrennt

Phosporatome machen Quantenbits trotz Nähe einzeln ansteuerbar weiter

Wissenschaftslexikon

De|fros|ter  〈m. 3〉 1 〈Kfz〉 1.1 Heizvorrichtung zum Freihalten der Schutzscheibe von Schnee u. Eis  1.2 Enteisungsmittel für Fahrzeugscheiben ... mehr

Prime|time  〈[prmtm]〉 auch:  Prime Time  〈f.; (–) –; unz.; TV〉 Hauptsendezeit mit der durchschnittlich höchsten Einschaltquote, in Deutschland z. B. die Zeit zw. 20 u. 22 Uhr; ... mehr

Geo|gra|phie  〈f. 19; unz.〉 = Geografie

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige