Trübe Brühe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bild der Woche

Trübe Brühe

Foto: DLR (CC-BY 3.0)

In knalligen Farben schlängeln sich die Flussarme durch das Mekongdelta auf dieser bearbeiteten Satellitenaufnahme. Die verschiedenen Farben zeigen, wie verdreckt das Wasser ist. Pink und rot zeigen eine starke, grün und blau eine eher schwache Trübung an.

Um den Gehalt von Fremdstoffen im Wasser zu ermitteln, werteten Wissenschaftler von EOMAP, einem Ableger des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, Sensordaten von Satelliten aus. Diese messen, wie viel Licht von der Wasseroberfläche reflektiert wird. Je mehr Fremdstoffe es enthält, desto weniger Licht wird durch das Wasser absorbiert. Denn trifft Licht auf die Schmutzpartikel, wird es gestreut und reflektiert. Diese Methode funktioniert bei Wassertiefen von 0,1 bis 30 Meter.

Solche Satellitenaufnahmen ermöglichen eine weltweite Bestandsaufnahme über die Wasserqualität von Binnen- und Küstengewässern. Das Online-Portal wurde von EOMAP für die UNESCO-Initiative zur Internationalen Wasserqualität entwickelt.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Keine Haie mehr

In den meisten tropischen Korallenriffen fehlen inzwischen die Top-Prädatoren weiter

Neutrino-Signal gibt Rätsel auf

Stammt eine extrem energiereiche Spur im IceCube-Detektor von einem Tau-Teilchen? weiter

Beringstraße: Folgenreicher Klimawechsel?

Warmphase vor rund 14.000 Jahren könnte Vorfahren der Indianer nach Alaska getrieben haben weiter

Maschinenhirn diskutiert mit Mensch

Künstliche Intelligenz tritt erstmals öffentlich gegen Debattier-Experten an weiter

Wissenschaftslexikon

Eth|no|lekt  〈m. 1; Sprachw.〉 Sprechstil, der mit der charakteristischen Ausdrucksweise einer bestimmten ethnischen Sprachgruppe (wie Menschen mit Migrationshintergrund) assoziiert wird, eine Form des Soziolekts [<grch. ethnos ... mehr

Prall|tril|ler  〈m. 3; Zeichen: ; Mus.〉 einmaliger Wechselschlag zw. einem Ton u. dessen oberer Sekunde; Sy Praller; ... mehr

phre|no|lo|gisch  〈Adj.; Med.〉 = kraniologisch

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige