Vampir-Schnecke - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bild der Woche

Vampir-Schnecke

Die marine Nacktschnecke Elysia crispata – zu Deutsch Blumenkohl-Sackzungenschnecke – nimmt gerne ein Sonnenbad auf karibischen Riffen und kann dort länger als einen Monat ohne Nahrung überleben. Das schafft die Wirbellose mit einem Trick: Wie ein Vampir saugt sie Algen die Chloroplasten aus und lagert sie in ihrer Mitteldarmdrüse und in ihrer Haut ein. Die Chloroplasten sind dann über die Haut wieder dem Licht ausgesetzt und betreiben Photosynthese. Auf diese Weise versorgt sich die Schnecke mit Nährstoffen und tarnt sich zudem mithilfe der Chloroplasten. Elysia crispata ist für Wissenschaftler ein aufschlussreiches Modell, um die Evolution der Symbiose zu erforschen.

Foto: Patrick J. Krug, PhD, Dept. Biological Sciences, Cal State University, Los Angeles, CA

© wissenschaft.de – Ruth Rehbock
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

"Wolkenfraß" gibt Rätsel auf

Forscher entdecken neuartigen, seltsam geradlinigen Wolkenschwund vor Afrikas Westküste weiter

Pseudo-Fachjournale auf dem Vormarsch

Mehr als 5.000 deutsche Forscher haben schon in "Predatory Journals" publiziert weiter

Simples Rezept gegen Kurzsichtigkeit?

Invertierter Text könnte das lesebedingte Augapfel-Wachstum hemmen weiter

Junger Stern frisst Babyplanet

Protoplanetentrümmer erklären rätselhafte Abdimm-Perioden von RW Aur A weiter

Wissenschaftslexikon

Som|mer|rei|fen  〈Pl.; Kfz〉 Reifen für sommerliche Straßenverhältnisse mit einem gegenüber dem Winterreifen feineren Profil

Ein|griff  〈m. 1〉 1 〈Med.〉 Einwirken von außen, Operation 2 (unrechtmäßiges) Eingreifen, Übergriff (auf) ... mehr

Äqui|li|bris|tik  auch:  Äqui|lib|ris|tik  〈f. 20; unz.〉 Kunst, den eigenen Körper od./u. mehrere Gegenstände bei schwierigen Übungen im Gleichgewicht zu halten; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige