Winziger Winterbote - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Bild der Woche

Winziger Winterbote

Der kleinste Schneemann der Welt besteht nicht aus Schnee, sondern Todd Simpson von der Abteilung Nanoherstellung an der University of Western Ontario baute das Männchen aus drei Kügelchen Siliciumdioxid. Dieses Material wird meist bei der Herstellung von Kunststoffen, Farben oder Gummi verwendet. „Der Schneemann ist keine drei Mikrometer hoch“, berichtet Simpson. „Zum Vergleich: ein menschliches Haar misst etwa 50 Mikrometer im Durchmesser“. Simpsons Winzling ist daher nur im Elektronenmikroskop sichtbar.

Und weil es keine Möhren in Mikrogröße gibt, trägt der Mini-Mann eine Nase aus Platin, für die sein Schöpfer einzeln die Atome mit einem Ionenstrahl positionierte. Auch Arme wuchsen ihm auf diese Weise. „Es ist nicht leicht, Leuten unsere Forschung verständlich zu machen. Das meiste, was wir tun, ist ziemlich kompliziert und für viele wahrscheinlich sogar langweilig“, erklärt Simpson. Er kreierte den Schneemann, um auf die Arbeit seines Labors aufmerksam zu machen und freute sich über das Medieninteresse.

Foto: Todd Simpson, Western University Nanofabrication Facility, Ontario, Canada

© wissenschaft.de – Ruth Rehbock
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

"Wolkenfraß" gibt Rätsel auf

Forscher entdecken neuartigen, seltsam geradlinigen Wolkenschwund vor Afrikas Westküste weiter

Pseudo-Fachjournale auf dem Vormarsch

Mehr als 5.000 deutsche Forscher haben schon in "Predatory Journals" publiziert weiter

Simples Rezept gegen Kurzsichtigkeit?

Invertierter Text könnte das lesebedingte Augapfel-Wachstum hemmen weiter

Junger Stern frisst Babyplanet

Protoplanetentrümmer erklären rätselhafte Abdimm-Perioden von RW Aur A weiter

Wissenschaftslexikon

Se|xu|al|straf|tat  〈f. 20; Rechtsw.〉 Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung anderer, z. B. sexueller Missbrauch von Kindern, Vergewaltigung

No|vel|list  〈[–vl–] m. 16; Lit.〉 Verfasser von Novellen

Koh|le|ver|ga|sung  〈f. 20; unz.〉 Verfahren, das die Umwandlung von Stein– od. Braunkohle in brennbare Gasgemische bewirkt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige