Ziel: Krebszellen in den Selbstmord treiben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Videoportal

Ziel: Krebszellen in den Selbstmord treiben

Täglich töten sich in unserem Körper geschädigte Zellen selbst ab – ist diese Selbstschutz-Funktion gestört, kann Krebs entstehen. Der Biochemiker Henning Walczak will Einblicke in dieses Konzept für den Kampf gegen Krebs nutzen.

Quelle: Alexander von Humboldt-Stiftung

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Over|flow  〈[v(r)fl] m. 6; IT〉 Überschreiten der Speicherkapazität einer EDV–Anlage; →a. Overrun ... mehr

an|dan|te  〈Adv.; Mus.〉 gehend, ruhig (zu spielen) ● ~ con moto gehend, (doch) mit Bewegung ... mehr

zäh|ne|knir|schend  〈Adj.; meist adv.; fig.〉 mit unterdrückter Wut, widerwillig ● ~ nachgeben; ~ zahlte er die Rechnung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige