Ziel: Krebszellen in den Selbstmord treiben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Videoportal

Ziel: Krebszellen in den Selbstmord treiben

Täglich töten sich in unserem Körper geschädigte Zellen selbst ab – ist diese Selbstschutz-Funktion gestört, kann Krebs entstehen. Der Biochemiker Henning Walczak will Einblicke in dieses Konzept für den Kampf gegen Krebs nutzen.

Quelle: Alexander von Humboldt-Stiftung

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Par|al|le|le  〈f. 19〉 1 〈Math.〉 Gerade, die zu einer anderen Geraden in gleichem Abstand u. ohne Schnittpunkt mit dieser im Endlichen verläuft 2 〈fig.〉 etwas Vergleichbares, etwas Ähnliches, ähnliche Begebenheit, Erscheinung ... mehr

Zahn|fach  〈n. 12u; Anat.〉 knöcherner Hohlraum im Kiefer, in den der Zahn eingelagert ist

Gän|se|vo|gel  〈m. 5u; Zool.〉 Angehöriger einer weltweit verbreiteten Vogelordnung, mit den Familien der Siebschnäbler u. der Wehrvögel: Anseres

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige