Ziel: Krebszellen in den Selbstmord treiben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Videoportal

Ziel: Krebszellen in den Selbstmord treiben

Täglich töten sich in unserem Körper geschädigte Zellen selbst ab – ist diese Selbstschutz-Funktion gestört, kann Krebs entstehen. Der Biochemiker Henning Walczak will Einblicke in dieses Konzept für den Kampf gegen Krebs nutzen.

Quelle: Alexander von Humboldt-Stiftung

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zoll|breit  auch:  Zoll breit  〈m.; (–) –s, (–) –〉 Breite von einem Zoll ... mehr

Funk|er|zäh|lung  〈f. 20; Lit.〉 durch den Rundfunk entwickelte Literaturgattung: Erzählung, die besonders auf akustische Wirkung (Vorlesen u. Hören ohne sichtbaren Sprecher) ausgerichtet ist; Sy Funknovelle ... mehr

Kol|lek|ti|on  〈f. 20〉 1 Zusammenstellung, Auswahl von Warenmustern, bes. von Modellen eines Modeherstellers (Muster~, Frühjahrs~, Sommer~) 2 Sammlung, Auswahl, meist wertvoller Gegenstände (die für einen bestimmten Zweck zusammengestellt wurden) (Kunst~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige