Magazin - wissenschaft.de
Anzeige


Aktuelles Heft

DAMALS 05/2018

Der Dreißigjährige Krieg

Als 1648 die Friedensverhandlungen in Münster und Osnabrück kurz vor dem Abschluss standen, bezeichneten einzelne Teilnehmer den Konflikt, der weite Teile Mitteleuropas ins Chaos gestürzt hatte, bereits als „Dreißigjährigen Krieg“. Ausgangspunkt dieser Katastrophe war der „Prager Fenstersturz“ gewesen, der am 23. Mai 1618 die erste...





Ausgabenarchiv

DAMALS 04/2018

Karl Marx. Der besessene Gelehrte

Die kommunistischen und sozialistischen Staaten des 20. Jahrhunderts erklärten Karl Marx zum mythischen Gründervater ihrer Regime. Das prägt das Bild, das wir von Marx haben, bis heute. Betrachtet man den Gelehrten in seinem eigenen, dem 19. Jahrhundert, ergibt sich ein anderer Eindruck. Hier tritt Marx als rastlos arbeitender Philosoph...

DAMALS 03/2018

Die Hanse: Handel und Macht im Mittelalter

Im 12./13. Jahrhundert nutzten niederdeutsche Kaufleute das Zusammentreffen eines Wirtschaftsbooms mit der Erschließung und Europäisierung des Baltikums, um ein einmaliges Handelsnetzwerk aufzubauen: die Hanse. Später schafften sie es, ihre wirtschaftliche Dominanz mit politischer Macht zu verbinden. So wurde aus der Kaufmanns- die...

DAMALS 02/2018

Der Austrofaschismus. Österreich vor dem „Anschluss“

Was war das für ein Land, in das Hitler im März 1938 die Wehrmacht einmarschieren ließ? Österreich, das nach dem Ersten Weltkrieg wie Deutschland zur Republik geworden war, hatte der Demokratie zu diesem Zeitpunkt bereits den Rücken gekehrt. 1933 entmachtete der österreichische Kanzler Engelbert Dollfuß das Parlament und etablierte eine...





Vorschau

Titelthema in DAMALS 06/2018

Die Wurzeln des Rassismus

Der Begriff der Rasse, also die Klassifizierung von Menschen nach Kriterien wie Hautfarbe, geht auf die Aufklärung und deren Bemühen zurück, die Welt zu ordnen. Im...

mehr
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

po|ten|zie|ren  〈V. t.; hat〉 1 steigern, erhöhen 2 〈Math.〉 in die Potenz erheben, mit sich selbst multiplizieren ... mehr

Dünn|schicht|chro|ma|to|gra|phie  〈[–kro–] f. 19〉 physikal.–chem. Trennverfahren an einem Trägermaterial mithilfe eines Laufmittels, das die zu trennenden Stoffe unterschiedlich weit auf dem Trägermaterial transportiert; oV Dünnschichtchromatografie ... mehr

Ka|bel|län|ge  〈f. 19; Mar.〉 Längenmaß, 1 / 10 ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige