Vorschau - wissenschaft.de
Anzeige

Vorschau auf das nächste Heft



Titelthema

Englands Rückkehr zur Monarchie

XCF274374_Portrait_of_Charles_II_(oil_on_canvas)_by_Lely,_Peter_(1618-80);_Private_Collection;_(add.info.:_King_Charles_II_(1630-85););_English,__out_of_copyright.
(Bild: Bridgeman / Private Collection)

Als Oliver Cromwell, der 1649 König Karl I. aus dem Haus Stuart im Ringen zwischen Herrscher und Parlament hatte hinrichten lassen, 1658 starb, ging die kurze republikanische Phase Englands zu Ende. Der im Exil lebende Sohn Karls bestieg als Karl II. (links: zeitgenössisches Ölgemälde) 1660 den Thron. Der neue König entfaltete – im Gegensatz zum Puritanismus der Cromwell-Ära – einen pompösen Regierungsstil, pflegte Liebschaften und reaktivierte alte Netzwerke. Theater, Musik und Glücksspiel erlebten einen Boom.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Te|le|fo|to|gra|fie  〈f. 19; unz.; Fot.〉 Fotografie mithilfe von Teleobjektiven; oV Telephotographie; ... mehr

Keim|drü|se  〈f. 19; Biol.; Med.〉 jede der Drüsen, die die Keimzellen u. Sexualhormone erzeugen (Hoden u. Eierstöcke); Sy Geschlechtsdrüse ... mehr

Sche|rung  〈f. 20; Phys.〉 Verformung eines Materials durch zwei parallel, aber entgegengesetzt angreifende Kräfte (~swinkel)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige