Anzeige

Vorschau auf das nächste Heft



Titelthema

Anbruch des Mittelalters

Der Merowinger Chlodwig I., Begründer des Frankenreichs, besiegt 496 bei Tolbiacum (heute Zülpich) die Alamannen (französische Miniatur, 15. Jahrhundert). (Bild: Bridgeman / Musée Condé, Chantilly)

Europa um 500: Die sogenannte Völkerwanderung und das Auseinanderbrechen des Römischen Reichs hatten Europa fundamental verändert. Wer sicherte sich nun die Macht – und wie? In Italien etablierten sich die Langobarden, auf der Iberischen Halbinsel die Westgoten, im gallo-germanischen Raum die Merowinger. Wie es in Großbritannien im 5. Jahrhundert zur Vorherrschaft der Angelsachsen kam, ist immer noch umstritten. 

Das Februar-Heft erscheint am 21. Januar 2021

 

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

an|ae|rob  〈[–a|e–] od. [––] Adj.; Chem.〉 in Abwesenheit von Sauerstoff ablaufend; Ggs aerob ... mehr

Neu|start  〈m. 6〉 1 = Neubeginn 2 〈IT〉 neuer Start, erneutes Hochfahren eines Computers ... mehr

Filz|laus  〈f. 7u; Zool.〉 etwa 1 mm große Laus, die sich fast ausschließlich in der Schambehaarung des Menschen, manchmal auch in den Achselhaaren aufhält: Phthirius pubis

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige