Anzeige

Rezensionen



Bücher

Ute Planert

Der große Beweger

Nur wer das Einmaleins des 19. Jahrhunderts beherrscht, versteht die höhere Mathematik der Moderne. So oder so ähnlich würde Ute Planert formulieren. Die Professorin für Neuere Geschichte an der Universität Köln ist eine der besten deutschen Kennerinnen des 19. Jahrhunderts. Und weil dieses... mehr

Philipp Sarasin

Verunsicherung und Neuanfang

Das Jahr 1977: Die Raumsonden Voyager 1 und 2 wurden ins All geschossen, das Centre Pompidou eröffnet, der „Personalcomputer“ Apple II vorgestellt. Die UNO erklärte den 8. März zum „Internationalen Tag der Frau“, Jimmy Carter hielt eine Rede zu den Menschenrechten, und die RAF startete... mehr

Benjamin Dürr

Mann der Extreme

Am 31. August 1921 wurde Matthias Erzberger zu Grabe getragen. Der Zentrumspolitiker, Finanzminister und Unterzeichner des Waffenstillstandsabkommens von 1919 war Opfer eines Attentats von Rechtsextremisten geworden. Mit seiner wegweisenden Steuerpolitik, die mehr soziale Gerechtigkeit schuf, vor... mehr

Jochen Thies

Eine Fluchtgeschichte

Die Hugenotten – französische Protestanten – erlebten in ihrem Heimatland seit dem 16. Jahrhundert zuweilen Akzeptanz, zumeist jedoch Repression bis hin zu ihrer Vertreibung. Bekannt ist, dass Friedrich Wilhelm von Brandenburg-Preußen, selbst im Gegensatz zu seinen lutherischen Landeskindern... mehr

Gerrit Walther

Ambivalenzen der Aufklärung

Der Dreißigjährige Krieg war vorüber, die Französische Revolution hatte noch nicht stattgefunden: Diese Zwischenzeit, oft als „Ancien Régime“ bezeichnet, scheint eine glanzvolle gewesen zu sein, voll barocker Opulenz oder aufgeklärtem Esprit, voll Entdecker- und Experimentiergeist. Doch... mehr





Filme

Kamala Harris

Eine rasante Karriere

Kamala Harris war auf dem bisherigen Gipfel ihrer beeindruckenden Karriere angekommen, als sie zur Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten gewählt wurde – als Tochter einer Inderin und eines Jamaikaners. Ihr sehr persönlich gehaltener Lebensrückblick erschien in den USA bereits 2019, also... mehr

Anette Daugardt/Uwe Neumann

In der Matratzengruft

Er gehört zu den berühmtesten Kranken der Weltliteratur: der Dichter und Übersetzer Heinrich Heine. Vermutlich nach einer frühen Syphilis-Infektion litt er schon als 32-Jähriger an Lähmungserscheinungen und Sehschwäche. Neun lange Jahre war er schließlich pflegebedürftig, musste in seiner... mehr

Joan Baez

„Stimme des Gewissens der 1960er“

Ihre glasklare Sopranstimme war das Markenzeichen der US-amerikanischen Folksängerin Joan Baez. Nicht nur als Musikerin, sondern auch als politische Aktivistin machte sie seit den 1960er Jahren Schlagzeilen. Sie wandte sich gegen den Vietnam-Krieg und spielte im Luftschutzkeller von Hanoi während... mehr

Vadim Jendreyko

Dostojewskis Stimme

Die 2010 verstorbene Swetlana Geier gilt als die bedeutendste Übersetzerin russischer Literatur ins Deutsche, vor allem wegen ihrer Neuübersetzung von Dostojewskis fünf großen Romanen (die „fünf Elefanten“). Geier war in ihrem Leben mit zwei Unrechtsregimes konfrontiert, dem Stalinismus... mehr

Ruth Kornberger

Sehnsuchtsziel Surinam

Maria Sibylla Merian (1647–1717) hatte ein für ihre Zeit ungewöhnliches Leben. Bestimmt wurde es durch künstlerisches Talent, das Interesse an der Insektenkunde und Religiosität. Maria Sibylla lebte nach der Trennung von ihrem Mann bei der frühpietistischen Sekte der Labadisten und reiste... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Bat|te|rie  〈f. 19〉 1 〈El.〉 zu einer Stromquelle zusammengeschlossene elektr. Elemente (Akkumulatoren~, Taschenlampen~) 2 〈Tech.〉 mehrere gleichartige Geräte, die hinter– od. nebeneinandergekuppelt od. zusammengeschlossen werden, um ihre Leistung zusammenzufassen (Koksofen~) ... mehr

Berg|me|cha|ni|ker  〈m. 3; Berufsbez.〉 Arbeiter im Bergbau, Bergmann; Sy 〈veraltet〉 Bergknappe ... mehr

See|stern  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer Ordnung der Stachelhäuter mit flachem, sternförmigem Körper mit meist fünf Armen: Asteroidea, (i. e. S.) Asterias rubens

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige