Rezensionen - wissenschaft.de
Anzeige

Rezensionen



Bücher

Andrzej Wajda

Kinderfreund bis in den Tod

Die tragische Lebensgeschichte des polnischen Kinderarztes, Pädagogen und Schriftstellers Janusz Korczak (eigentlich Henryk Goldszmit) ist weltbekannt. Andrzej Wajda hat dem mutigen Humanisten bereits 1990 ein eindringliches filmisches Denkmal gesetzt, das jetzt als DVD vorliegt. Der Film setzt... mehr

Michael Sontheimer/Peter Wensierski

Gegenkultur in Berlin

Die Protestgeneration der ’68er ist momentan in fast aller Munde. Was hat sie gewollt? Was waren ihre wichtigsten Aktionen und Impulse? Was hat sie dauerhaft in der Gesellschaft verändert? In dem Band von Michael Sontheimer und Peter Wensierski stehen West- und Ost-Berlin im Fokus, und die... mehr

Martin Kaule/Stefan Wolle

Erinnerungsorte der DDR

Eine Skisprungschanze in Oberhof, das Karl-Marx-Monument in Chemnitz, der Fährhafen Mukran, ein Gestüt in Neustadt (Dosse), der Bitterfelder Kulturpalast, das Sowjetische Ehrenmal in Berlin-Treptow, das ehemalige agra-Messegelände in Leipzig-Markkleeberg, das Auditorium des früheren... mehr

Torsten Diedrich/Jens Ebert (Hrsg.)

Vom General zum Hitler-Kritiker

40 Milliarden Feldpostsendungen sind im Zweiten Weltkrieg zwischen Front und Heimat transportiert worden, einige hunderttausend sind in Archiven überliefert. Publiziert worden sind in den letzten Jahren besonders Schreiben einfacher Soldaten und mittlerer Offiziersdienstgrade. Der vorliegende... mehr

Anette Blaschke

Nationalsozialismus auf dem Land

Konnte Erich den Hof seines Onkels erben? Für das Gesundheitsamt in Hameln war der Fall im Oktober 1938 klar: Nein! Die Begründung: Schon jetzt ließe sich „in der zurückgebliebenen sprachlichen Entwicklung ein angeborener Defekt“ erkennen, „dessen Auswirkung nicht abzusehen“ sei. Erben... mehr





Filme

Brigitte Reimann

Innenleben einer Schriftstellerin

Brigitte Reimann war eine der bekanntesten Schriftstellerinnen der DDR. Berühmt wurde ihr kritischer Roman „Franziska Linkerhand“. Brigitte Reimann hat umfangreiche Tagebücher hinterlassen, aus denen das Hörbuch Ausschnitte bietet. Die Zeit von 1955  bis 1963 reflektiert der erste Teil... mehr

Rüdiger Suchsland

Die Traumfabrik der Deutschen

Über 1000 Spielfilme wurden in den Jahren 1933 bis 1945 produziert, Millionen Deutsche gingen in die Kinos. Hitler wollte eine monumentale Traumfabrik, ein deutsches Hollywood schaffen, und mit Joseph Goebbels wurden Filme zur Plattform politischer Propaganda. Doch was verraten diese Streifen mit... mehr

David Johst (Hrsg.)

Fritz Bauer – Jurist und Humanist

In den letzten Jahren ist dem Juristen Fritz Bauer endlich die Aufmerksamkeit zuteilgeworden, die ihm schon lange zustand. Dabei steht vor allem seine Rolle als Initiator des ersten großen Auschwitz-Prozesses im Mittelpunkt. In der Tat hat sich Bauer – trotz massiver Gegenwehr – wie kaum ein... mehr

Robert Galitz/Kurt Kreiler (Hrsg.)

Die Manns: Zeugen des Jahrhunderts

Die großartige Dokumentation präsentiert erstmals eine umfassende Sammlung von Tonaufzeichnungen bzw. Filmausschnitten, die von den acht Mitgliedern der Familie Mann seit den 1920er Jahren erhalten sind. Viel Politisches kann man anhören, etwa einige der Ansprachen mit dem Titel „Deutsche... mehr

Tancrède Ramonet

Eigentum ist Diebstahl!

Wer waren die Männer und Frauen, die die Herrschaft des Kapitals und die soziale Ungerechtigkeit, falls nötig mit Gewalt, beseitigen, die eine Vereinbarkeit von Gleichheit und Freiheit schaffen wollten? Der Film will die Anarchisten als treibende Kraft des sozialen Fortschritts wieder sichtbar... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ra|dio|la|rit  〈m.; –s; unz.〉 rotes, toniges, an Skeletten von Radiolarien reiches Meeressediment; Sy Radiolarienschlamm ... mehr

Aal|rau|pe  〈f. 19; Zool.〉 = Aalquappe […raupe: ... mehr

Blo|cka|de  〈f. 19〉 1 Absperrung eines Staatsgebietes von jegl. Zufuhr (Militär~) 2 kurzfristige Funktionsstörung (Brems~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige