Rezensionen - wissenschaft.de
Anzeige

Rezensionen



Bücher

Kenneth Lapatin (Hrsg.)

Römischer Silberschatz

Die Römer hatten nicht nur her-ausragende Ingenieurleistungen oder militärische Erfolge aufzuweisen, sondern brillierten auch in luxuriösem Kunsthandwerk, in Rom und den Provinzen. Dies belegt auf eindrückliche Weise ein Silberschatz, den ein Bauer im Jahr 1830 beim Pflügen seines Feldes nahe... mehr

Ernst Strouhal (Hrsg.)

Spiel im Mittelalter

Das Mittelalter war im Gegensatz zur Antike spielfeindlich! So glaubten viele Historiker noch lange. Doch völlig zu Unrecht – wie Sophie Caflisch in ihrer sehr kleinteiligen, aber dennoch gut lesbaren Promotionsarbeit nachweisen kann. Sie holt weit aus, wenn sie zunächst den Begriff „Spiel“... mehr

Bücher

Der Sturz des Reformers

Das „Rätsel Gorbatschow“ besteht darin, dass er im Ausland als „Friedensstifter“ verehrt wird, in Russland hingegen als „Vaterlandsverräter“ in tiefe Ungnade gefallen ist. Die Gründe erläutert der Historiker William Taubman auf der Basis von aufschlussreichen Archivquellen und... mehr

Ibram X. Kendi

Zorniger Antirassismus

Die USA sind noch immer von ethnischer Ungleichheit geprägt. Die schwarze US-amerikanische Bevölkerung besitzt oft geringere Lebenschancen und unterliegt höheren Risiken als die weiße. Der Historiker Ibram X. Kendi konstruiert drei Positionen zu dieser Problematik: Die Anhänger der... mehr

James Q. Whitman

Rassismus-Vorbild USA

James Q. Whitman, renommierter Rechtshistoriker der Yale University, stellt in seinem lesenswerten Buch die These auf, dass der Rassismus, der den amerikanischen Einwanderungsgesetzen zugrunde liege, einen wesentlichen Einfluss auf die „Nürnberger Rassengesetze“ hatte. Detailliert führt... mehr





Filme

Günther Hörmann (Hrsg.)

1968: Szenen einer Protestbewegung

1968 produzierte das von den renommierten Regisseuren Alexander Kluge und Edgar Reitz geleitete Institut für Filmgestaltung an der Hochschule für Gestaltung in Ulm zehn Filme zur studentischen Protestbewegung. Gezeigt werden etwa erste Proteste der Studenten an der Universität Tübingen gegen... mehr

Filme und Hörbücher

Die Weimarer Republik in Originaltönen

Die heftigen politischen Auseinandersetzungen der Weimarer Republik, in deren Strudel die Republik unterging, schlugen sich auch im Hörfunk nieder. Hier äußerten sich glühende Demokraten ebenso wie Republikhasser. Wünschten die einen ein militärisch starkes Deutschland, warnten die anderen... mehr

Andreas Ammer/FM Einheit

Verrat und Widerstand

Das Ministerium für Staatssicherheit schuf in der ehemaligen DDR eine Atmosphäre von Überwachung, Angst und Repression. Das vermittelt die beklemmende Collage „Sie sprechen mit der Stasi“, denn sie beruht auf Originalmitschnitten von Telefonaten mit deren Mitarbeitern sowie auf... mehr

Die Stunde null

Zwischen Zusammenbruch und Neuanfang

Der Film „Die Stunde null“ blickt in acht Kapiteln zurück auf die ersten Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa. Er spannt einen großen Bogen von der Kapitulation Nazi-Deutschlands und den allgegenwärtigen Trümmerlandschaften über die Besatzungsregime in Ost und West, die... mehr

Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen

Ein Schelm im Krieg

Als berühmtestes Zeitzeugnis mit Bezug auf den Dreißigjährigen Krieg kann sicherlich der 1668 erschienene „Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch“ von Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen gelten. Die atemberaubende Geschichte vom Kind, das von Soldaten in den Kriegswirren verschleppt... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Zeitpunkte

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Hang|wind  〈m. 1; Flugw.〉 aufsteigende Luftbewegung am Hang, Aufwind am Hang

Me|di|en|zen|trum  auch:  Me|di|en|zent|rum  〈n.; –s, –zen|tren〉 1 Ort für multimediale Veranstaltungen ... mehr

Cu|ret|ta|ge  〈[kyrta] f. 19; Med.〉 = Kürettage [frz.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige