Rezensionen - wissenschaft.de
Anzeige

Rezensionen



Bücher

Andrej Angrick

Spuren des Grauens

Im Jahr 1942 gab die oberste Führung an das „Reichssicherheitshauptamt“ die Order aus, sämtliche Massengräber im deutsch besetzten Europa unkenntlich zu machen. Die Leichen wurden ausgegraben und verbrannt, das Gelände getarnt. Offenbar wurden die immer größeren Leichenberge, Resultat der... mehr

Bartholomäus Grill

Unterwegs in Afrika

Afrika erscheine noch immer als ein geschichtsloses Land, bei dem entweder die Naturschönheit gepriesen oder Hunger und Chaos beklagt werden. Und die deutsche Kolonialherrschaft? Sie habe keine großen Schäden verursacht, sondern das Land modernisiert – diese Fehlurteile bestimmen nach... mehr

Markus Bingel/Heike Maria Johenning

Krakau als Architekturjuwel

Das polnische Krakau ist verstärkt in den letzten Jahren zu einem beliebten Ziel für Touristen geworden. Wer sich nicht nur mit einfachen Reiseführern begnügen, sondern sich den Bauten der Stadt intensiver widmen möchte, der kann zu diesem Band greifen. Er ist chronologisch gegliedert und legt... mehr

David Crispin

Religion und Gewalt

Die Kreuzzüge gehören zu denjenigen Ereignissen des Mittelalters, die noch immer auf großes Interesse stoßen. Dabei herrscht die gängige Vorstellung, dass religiöser Fanatismus und exzessive Gewalt die Kriege zwischen Christen und Muslimen prägten. Die grundsätzliche Frage nach dem... mehr

Gilbert J. Gorski/James E. Packer

Das Forum Romanum im Wandel

Der prächtige Band über das Forum Romanum hat sich zum Ziel gesetzt, dessen ursprüngliches Aussehen zur Kaiserzeit vor Augen zu stellen – und das Ergebnis ist beeindruckend. Der Betrachter kann sich über 150 spektakuläre Rekonstruktionen des Gesamtensembles und der einzelnen Gebäude freuen... mehr





Filme

Mark Twain

Reiseabenteuer eines Amerikaners

Der amerikanische Schriftsteller Mark Twain reiste zweimal durch Europa. Nachdem das 1867 erschienene Buch über seine erste Reise mit dem Titel „The Innocents abroad“ („Die Arglosen im Ausland“) ein großer Erfolg geworden war, machte er sich 1878 nochmals daran, Europa zu entdecken... mehr

Armin T. Wegner

Zeuge des Völkermords

Der Völkermord an den Armeniern, für den das Osmanische Reich verantwortlich ist, geschah 1915/16. Bei den Massakern und Todesmärschen starben Hunderttausende Armenier. Bis heute wird der Genozid von der Türkei geleugnet. Der Schriftsteller Armin T. Wegner war als Sanitäter vor Ort und wurde... mehr

Hans Sarkowicz

Der Weg zum Zweiten Weltkrieg

Nach dem gescheiterten Putsch im November 1923 trat Hitler 1924 seine Haft auf der Festung Landsberg am Lech an. Hier nutzte der künftige Diktator die Zeit, um die Grundzüge seiner Außenpolitik zu entwickeln. Diese drehten sich um den Lebensraum im Osten, den das deutsche Volk angeblich brauche... mehr

Knigge

Was rät Knigge?

Wenn es um das richtige Benehmen geht, fällt wohl vielen immer noch „Der Knigge“ ein. Doch was hat Adolph Freiherr von Knigge 1788 in seiner Schrift „Über den Umgang mit Menschen“ wirklich geschrieben? Eine Sammlung von steifen, überholten Regeln? Mitnichten! Dass die Überlegungen zum... mehr

Hundert Meisterwerke

Neuer Blick auf große Kunst

Die TV-Reihe „Hundert Meisterwerke und ihre Geheimnisse“ widmet sich in ihrem dritten und vierten Teil wieder berühmten Malern und den Hintergründen, die deren Werke erhellen können. Durch die Verwendung von 3-D-Technik und Animationen kann der Zuschauer regelrecht in die Bilder... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

hy|per|bo|lisch  〈Adj.〉 1 hyperbelartig, in der Art einer Hyperbel 2 sprachl. übertreibend ... mehr

Di|sper|mie  〈f. 19; Biol.〉 Eindringen zweier Spermien in dieselbe Eizelle [<grch. di– ... mehr

Ae|ro|me|cha|nik  〈[ae–] f. 20; unz.〉 Lehre von der Mechanik der Gase, Zusammenfassung der Aerodynamik u. Aerostatik [<lat. aer ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige