Bücher des Jahres - wissenschaft.de
Anzeige

Bücher des Jahres

„Das sowjetische Jahrhundert“ von Karl Schlögel ist Historisches Buch des Jahres 2018

Die platzierten Bücher des DAMALS Buchwettbewerbs 2018. (Redaktion DAMALS)

Eine hochkarätige Jury aus renommierten Wissenschaftlern und Medienvertretern hat im DAMALS-Buchwettbewerb „Das sowjetische Jahrhundert. Archäologie einer untergegangenen Welt“ (C. H. Beck) von Karl Schlögel zum „Historischen Buch des Jahres 2018“ gekürt. Insgesamt wurden 21 Bücher in sieben Kategorien ausgezeichnet. Bereits zum 20. Mal zeichnete DAMALS – Das Magazin für Geschichte die besten Bücher des Jahres aus.

Das sagt die Redaktion zur Prämierung des Buches: Ausgehend von der Oktoberrevolution und den vom Terror gebeutelten 1930er Jahren, breitet der Osteuropa-Historiker Karl Schlögel in seinem glänzend geschriebenen Buch einen wahren Schatz an Beobachtungen und Beschreibungen des Alltagslebens in der Sowjetunion aus. Er entwickelt die Zivilisationsgeschichte einer untergegangenen Welt, deren Reste bis in die heutige Zeit wirksam bleiben – sind doch Lebenswelten erheblich stabiler als politische Ordnungen.

„Zivilisationsgeschichte“ einer untergegangenen Welt

Schlögel folgt bei seiner Darstellung unter anderem Fragen wie diesen: Wie fühlte es sich an, in einer „Kommunalka“, einer sowjetischen Gemeinschaftswohnung (mit Gemeinschaftstoilette), zu leben, wie in einem Wohnheim, einer Baracke? Wie strukturierte sich der Alltag, wenn man für alles in langen Warteschlangen anstehen musste? Welche Erfahrungen verbanden sich mit den ewigen Militärparaden oder dem Verweilen im Moskauer Gorki-Park mit seinen Plätzen des „kollektiven Enthusiasmus“, wo Gesang, Tanz und Agitprop dargeboten wurden? Und welche einstigen Zukunftsvisionen offenbaren sich in Magnitogorsk, dieser Planstadt in der russischen Steppe, wo binnen kurzem die weltgrößte Eisen- und Stahlproduktion entstand?

Mehr Informationen zur Jury und den platzierten Büchern in den sieben Kategorien des Wettbewerbs gibt es hier.

Die Jury

Dr. Franziska Augstein, Süddeutsche Zeitung
Joachim Güntner, Neue Zürcher Zeitung
Prof. Dr. Ulrich Herbert, Universität Freiburg, Neuere und Neueste Geschichte
Prof. Dr. Gabriele Metzler, Humboldt-Universität Berlin, Geschichte Westeuropas und der transatlantischen Beziehungen
Dr. Günter Müchler, ehem. Programmdirektor Deutschlandfunk
Prof. Dr. Volker Reinhardt, Universität Freiburg / Schweiz, Allgemeine und Schweizer Geschichte der Neuzeit
Prof. Dr. Gabriela Signori Universität Konstanz, Mittelalterliche Geschichte
Prof. Dr. Michael Sommer, Universität Oldenburg, Alte Geschichte
Stefan Bergmann und Dr. Heike Talkenberger, Redaktion DAMALS

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Gen|mu|ta|ti|on  〈f. 20〉 Strukturwandlung im Molekülbereich der die Erbsubstanz aufbauenden chemischen Verbindungen; Sy Punktmutation ... mehr

Auf|lö|sungs|ver|mö|gen  〈n. 14; unz.〉 Sy Auflösung (4) 1 Fähigkeit, etwas aufzulösen ... mehr

An|the|re  〈f. 19; Bot.〉 = Staubbeutel (1) [<grch. antheros ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige