Anzeige

Aktuelle Buchtipps

George Orwell

Reise durch ein zerbombtes Land

Zwischen März und November 1945 reiste der englische Schriftsteller George Orwell im Auftrag der englischen Zeitung „Observer“ durch Deutschland und Österreich. In seinen lesenswerten Reportagen schildert Orwell betroffen das große Ausmaß der Zerstörungen, etwa in Köln: „Das Zentrum... mehr

Antje Leetz (Hrsg.)

Überleben – ein Wunder

Im Alter könne sie die furchtbaren Bilder nicht mehr verdrängen, sagt die fast 100-jährige Maria König, genannt Marischa, und vertraut deshalb der befreundeten Antje Leetz zum ersten Mal ihre teilweise sehr schmerzlichen Erinnerungen an. Eine behütete Kindheit im polnischen Łodź erlebte... mehr

Wolfgang Niess

Der Tag der Deutschen

Den 9. November als „Schicksalstag“ der Deutschen zu bezeichnen, erscheint durchaus plausibel, schaut man sich an, welche Ereignisse sich mit diesem Datum verbinden lassen: Die Ausrufung der Republik im Rahmen der Novemberrevolution 1918, der Hitler-Putsch 1923, die Novemberpogrome gegen Juden... mehr

Leoni Hellmayr

Schliemann: Talent und Wagemut

Heinrich Schliemann ist durch seine archäologischen Erfolge berühmt geworden. Der passionierte Ausgräber gilt nicht nur als „Entdecker Trojas“, sondern machte mit spektakulären Funden wie dem „Schatz des Priamos“ oder der „Goldmaske des Agamemnon“ Furore. Beseelt von den antiken... mehr

Sebastian Steinbach

Mit Räderpflug und Hufeisen

Aus welchem Eisen wurde ein mittelalterliches Schwert geschmiedet, welche Techniken kamen dabei zum Einsatz, und wer verfügte über dieses spezialisierte Wissen? Wie waren die Zünfte dieser Zeit organisiert, welche demographischen Folgen hatte die Pest des 14. Jahrhunderts, und was war eigentlich... mehr

Wolfgang Pehnt

Idealstadt als Vorbild

Städte verdanken ihre Entstehung einer Vielzahl von Faktoren, etwa der günstigen Topographie, der politischen Förderung oder der wirtschaftlichen Fortüne. Ihre Gestalt ist aber auch von der Idee der Idealstadt geprägt, der man sich anzunähern suchte. Verschiedene Städte standen für dieses... mehr

André Postert

Alle im Gleichschritt?

Bis heute prägen die nationalsozialistischen Propagandaaufnahmen von im Gleichschritt marschierenden Jugendlichen unser Bild von der Hitler-Jugend. Der Dresdener Historiker André Postert unterzieht dieses Bild einer kritischen Überprüfung. In seinem neuen Buch zeigt er, dass die Hitler-Jugend... mehr

Ute Planert

Der große Beweger

Nur wer das Einmaleins des 19. Jahrhunderts beherrscht, versteht die höhere Mathematik der Moderne. So oder so ähnlich würde Ute Planert formulieren. Die Professorin für Neuere Geschichte an der Universität Köln ist eine der besten deutschen Kennerinnen des 19. Jahrhunderts. Und weil dieses... mehr

Philipp Sarasin

Verunsicherung und Neuanfang

Das Jahr 1977: Die Raumsonden Voyager 1 und 2 wurden ins All geschossen, das Centre Pompidou eröffnet, der „Personalcomputer“ Apple II vorgestellt. Die UNO erklärte den 8. März zum „Internationalen Tag der Frau“, Jimmy Carter hielt eine Rede zu den Menschenrechten, und die RAF startete... mehr

Benjamin Dürr

Mann der Extreme

Am 31. August 1921 wurde Matthias Erzberger zu Grabe getragen. Der Zentrumspolitiker, Finanzminister und Unterzeichner des Waffenstillstandsabkommens von 1919 war Opfer eines Attentats von Rechtsextremisten geworden. Mit seiner wegweisenden Steuerpolitik, die mehr soziale Gerechtigkeit schuf, vor... mehr

Jochen Thies

Eine Fluchtgeschichte

Die Hugenotten – französische Protestanten – erlebten in ihrem Heimatland seit dem 16. Jahrhundert zuweilen Akzeptanz, zumeist jedoch Repression bis hin zu ihrer Vertreibung. Bekannt ist, dass Friedrich Wilhelm von Brandenburg-Preußen, selbst im Gegensatz zu seinen lutherischen Landeskindern... mehr

Gerrit Walther

Ambivalenzen der Aufklärung

Der Dreißigjährige Krieg war vorüber, die Französische Revolution hatte noch nicht stattgefunden: Diese Zwischenzeit, oft als „Ancien Régime“ bezeichnet, scheint eine glanzvolle gewesen zu sein, voll barocker Opulenz oder aufgeklärtem Esprit, voll Entdecker- und Experimentiergeist. Doch... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Rhap|so|die  〈f. 19〉 1 〈Lit.〉 1.1 〈urspr.〉 von den Rhapsoden vorgetragenes, erzählendes Gedicht od. Teil einer Dichtung  1.2 〈heute〉 Gedicht in freier Form ... mehr

See|lö|we  〈m. 17; Zool.〉 Angehöriger einer Gruppe der Ohrenrobben ● Kalifornischer ~ im Pazifik lebender Seelöwe, der wegen seines guten Balanciervermögens bekannt ist: Zalophus californianus; ... mehr

Be|zahl|fern|se|hen  〈n.; –s; unz.〉 = Pay–TV

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige