Bücher - wissenschaft.de
Anzeige

Aktuelle Buchtipps

Jonathan Bach

Aromen der Kindheit

In der Frage, wie das Leben in der ehemaligen DDR zu bewerten ist, stehen sich zwei Meinungen unversöhnlich gegenüber: Betonen die einen den von Repression und Spitzelei bestimmten SED-Unrechtsstaat, so sah bei einer Umfrage 2009 etwa die Hälfte der früheren DDR-Bürger „mehr Gutes als... mehr

Ian Kershaw

Europa zwischen Krise und Erfolg

Nach dem vielgerühmten „Höllensturz“ des britischen Historikers Ian Kershaw, der die Zeit der Weltkriege umfasste, ist dies der Folgeband einer Geschichte Europas im 20. Jahrhundert. Man merkt, dass Kershaw sich mit dieser Epoche wissenschaftlich weniger beschäftigt hat, die erzählerische... mehr

Ludger Fittkau/Marie-Christine Werner

Zivile Unterstützer des Widerstands

Im öffentlichen Bewusstsein und in der bundesdeutschen Erinnerungskultur ist der militärische Widerstand des 20. Juli 1944 fest verankert. Das missglückte Attentat auf Adolf Hitler und die Namen Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Ludwig Beck und Erwin von Witzleben fehlen in keinem Schulbuch... mehr

Andrew Roberts

Hitlers Krieg

Mit seinem 2009 im englischen Original und nun auf Deutsch erschienenen Buch „Feuersturm“ hat der britische Historiker und Journalist Andrew Roberts eine kompakte und gut lesbare Gesamtdarstellung des Zweiten Weltkriegs vorgelegt. Anders aber als der Untertitel des englischen Buchs – „A New... mehr

Kerstin Bischl

Rote Armee und sexuelle Gewalt

Dass beim Vorrücken der Roten Armee auf deutschen Boden am Ende des Zweiten Weltkriegs viele Frauen von sowjetischen Soldaten vergewaltigt wurden, ist eine traurige Tatsache. Zahlenangaben dazu differieren; allein für Berlin gibt die Forschung 30 Prozent betroffene Frauen an. Doch wie ist dieser... mehr

Monica Kristensen

Tod im ewigen Eis

Roald Amundsen war schon zu seinen Lebzeiten eine Legende: Ihm gelang als Erstem die Durchfahrt durch die Nordwest-Passage vom Atlantik zum Pazifik, vor allem aber erreichte er als Erster vor seinem Rivalen, dem britischen Polarforscher Robert Falcon Scott, 1911 den Südpol. Amundsen avancierte zum... mehr

Wilhelm Bleek

Vormärz-Miniaturen

„Einen schlechten Ruf“ habe die Zeit zwischen dem Wiener Kongress und der Revolution von 1848/49, sie gelte, so der Politologe Wilhelm Bleek, als Zeitalter der Restauration und Repression. Schon der Name „Vormärz“ verweist eher auf den nachfolgenden revolutionären März 1848, als dass die... mehr

Thomas Klielinger

Elisabeth und die Macht

Elisabeth I. (1558–1603) war die mächtigste Frau ihrer Zeit. In den 44 Jahren, die sie Königin von England war, erstarkte das Land wirtschaftlich, wurde das Bürgertum selbstbewusst, blühten Literatur und Kunst. In seiner schön geschriebenen Biographie schildert der Journalist Thomas... mehr

Gero Schreier

Verehrte Ritterhelden

Die Umbruchphase des Spätmittelalters war gekennzeichnet durch eine Spannung zwischen adligen Traditionen und den gewandelten Zeitumständen. Da waren Orientierungsangebote willkommen. Die in Freiburg vorgelegte Dissertation von Gero Schreier stellt die Verehrung niederadliger Ritterhelden als... mehr

Hans-Joachim Schmidt

Begründung von Herrschaft

Die Vorstellung von politischem Handeln im Mittelalter hat sich unter dem Einfluss der kulturgeschichtlichen Forschungen stark gewandelt. War die traditionelle Politikgeschichte auf den Staat fixiert und Politik als Anordnen von oben begriffen worden, so treten mittlerweile die kommunikativen... mehr

Peter Heather

Justinian und die Mittelmeerwelt

Der Autor, ein führender Spätantike-Forscher, publiziert seit einigen Jahren Überblicksdarstellungen, die sich, obgleich voraussetzungsreich, an ein Publikum auch außerhalb der Universität richten. Heather zeichnet in seinem neuesten Buch mit souveränen Strichen ein Bild der Regierungszeit... mehr

Pedro Barceló

Impressionen zur Antike

Um in der beachtlichen Zahl von Gesamtdarstellungen der antiken Geschichte noch Aufmerksamkeit zu finden, bedarf es in erster Linie einer überzeugenden Konzeption. Der spanisch-deutsche Althistoriker Pedro Barceló hat sich gegen einen chronologischen Bericht und für ein eher mosaikartiges... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

See|stern  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer Ordnung der Stachelhäuter mit flachem, sternförmigem Körper mit meist fünf Armen: Asteroidea, (i. e. S.) Asterias rubens

Che|mo|bio|nik  〈[çe:–] f. 20; unz.〉 Teilbereich der Bionik, der das Verhalten von Stoffen in biologischen Systemen (z. B. Zellen) erforscht, um die prinzipielle Übertragbarkeit des Stoffverhaltens auf chemische Verfahren zu prüfen [<Chemo… ... mehr

Co|ri|um  〈n.; –s; unz.; Anat.〉 Lederhaut [lat.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige