Anzeige

Aktuelle Buchtipps

Susanne Kerckhoff

Bohrende Fragen

Susanne Kerckhoff wurde als Autorin lange vergessen. 1918 in Berlin geboren, trat sie 1945 in die SPD ein, verließ sie jedoch 1946 enttäuscht wieder, mehr noch, sie verließ auch ihren Mann und ihre drei Kinder, zog vom Emsland nach Ost-Berlin, trat in die SED ein und machte in der jungen DDR als... mehr

Sibylle Zehle

Die Bühne als Welt

Am 22. August 1920 wurden mit der Aufführung des „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal die Salzburger Festspiele gegründet. Dahinter stand Max Reinhardt, über dessen Leben ein informativer und großzügig bebilderter Band der Journalistin Sibylle Zehle erschienen ist. Maximilian Goldmann... mehr

Jürgen Overhoff

Erziehung zur Toleranz

Kühne aufklärerische Ideen kennzeichneten das Wirken des Hamburger Pädagogen und Erziehungsschriftstellers Johann Bernhard Basedow. Vor allem seine fortschrittlichen pädagogischen Konzepte, die ihn immer wieder in heftige Konflikte stürzten, sichern ihm seine historische Bedeutung. Der... mehr

Ian Mortimer

Reise durch England

Das Elisabethanische Zeitalter wird oft als eine goldene Ära bezeichnet, auch für das englische Theater, das William Shakespeare so nachhaltig prägte. Doch Ian Mortimer lässt gleich zu Beginn seines „Reiseführers“ in „Shakespeares Welt“ keinen Zweifel daran, dass das England, in dem... mehr

John Morrissey

Erfolgreiche Seerepublik

An einem Torbogen der italienischen Stadt Amalfi findet sich eine aus einer Chronik stammende Inschrift, die ihre Bedeutung im Mittelalter preist: „Diese Stadt ist offenbar sehr mächtig und bevölkerungsreich. Keine andere ist an Silber, an Stoffen, an Gold aus zahlreichen Gegenden reicher als... mehr

Kai Brodersen

Das antike Rumänien

Rumänien, România, ist der einzige moderne Staat, der schon in seinem Namen einen Bezug zu den Römern der Antike herstellt. Zudem besitzt das Rumänische einen besonders hohen lateinischen Anteil, ein Hinweis darauf, dass in der Geschichte des Landes die Römer eine bedeutsame Rolle gespielt... mehr

Sven Felix Kellerhoff

Im Fokus: der Terrorismus der RAF

Angesichts der Tatsache, dass die Literatur zur RAF-Geschichte immer unüberschaubarer geworden ist, liegt es nahe, dass sich inzwischen auch ein Bedarf an komprimierteren Darstellungen zum Thema eingestellt hat. Nach den früheren Publikationen von Michael Sontheimer (München 2010), Petra... mehr

Ronald G. Asch

Gab es eine Chance für Frieden?

Der Dreißigjährige Krieg, an dem zahlreiche europäische Mächte beteiligt waren, nimmt in der kollektiven Erinnerung namentlich der Deutschen einen festen Platz ein. Das hängt mit der lange nachwirkenden religiösen Spaltung des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation zusammen, aber auch... mehr

Thomas Wolfe

Ein Amerikaner in Deutschland

„Die hiesige Altstadt ist ein Gewirr von Märchenhäusern, wunderlicher als an jedem anderen Ort, wie bei den Brüdern Grimm“. So schildert der amerikanische Romancier Thomas Wolfe seine Eindrücke von der Altstadt Frankfurts am Main im Jahr 1926. Mit zunehmendem Interesse verfolgt man die... mehr

Charles King

Revolution des Denkens

Dass die Biologie nicht die soziale Rolle determiniert, dass alle Menschen und ihre Kulturen zwar verschiedenartig, aber dennoch gleichwertig sind – diese Überzeugungen muten modern an, scheinen aber heute mehr denn je zum Gegenstand von erbitterten politischen Auseinandersetzungen zu... mehr

Claudia von Kruedener

In europäischen Dimensionen

Im Januar 1695 wurde Therese Kunigunde, Tochter des polnischen Königs Johann III. Sobieski, mit Kurfürst Maximilian II. Emanuel von Bayern, dem Generalgouverneur der spanischen Krone in Brüssel, vermählt. Diese Eheschließung wurde in verschiedenerlei Hinsicht bedeutsam für die Geschichte... mehr

Stefano Zuffi

Raffael: der Künstler als Schöpfer

Wie kaum ein anderer Maler steht Raffaelo Santi für die Verwirklichung der Ideale der italienischen Hochrenaissance, die den Künstler über den einfachen Handwerker hinaus zum Schöpfer erhob. Geprägt vom kunstliebenden Hof in Urbino, lernte der Junge in der Werkstatt von Pietro Perugino und... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Trans|plan|ta|ti|on  〈f. 20〉 1 〈Med.〉 Verpflanzung von Gewebe od. Organen als Ersatz für ein Körperteil od. Organ (an einen anderen Menschen) (Organ~, Haut~) 2 〈Bot.〉 Veredlung mit einem Pfropfreis ... mehr

Sprech|büh|ne  〈f. 19〉 Theater, in dem nur Schauspiele aufgeführt werden (keine Opern u. Operetten); Ggs Musiktheater ... mehr

Phlox  〈m. 1 od. f. 7; Bot.〉 = Flammenblume [<grch. phlox ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige