Anzeige

Aktuelle Buchtipps

Antonio Pigafetta

Einmal um die Welt

Im August 1519 brachen fünf Schiffe unter dem Kommando des portugiesischen Generalkapitäns Fernão de Magalhães (Ferdinand Magellan) von Sevilla aus zu einer Fahrt nach Westen auf, um Spaniens Anspruch auf die Molukken zu untermauern. Als die „Victoria“ drei Jahre später als einziges Schiff... mehr

Marita A. Panzer

Hochzeitsszenen aus Niederbayern

Das größte wiederkehrende Historienspektakel Deutschlands findet in Landshut statt. Seit 1981 wird dort alle vier Jahre die Hochzeit Georgs des Reichen mit der polnischen Königstochter Hedwig von 1475 aufgeführt. Mehr als 2000 Mitspielerinnen und Mitspieler machen Geschichte lebendig und setzen... mehr

Dan Jones

Herrscher zwischen England und Frankreich

Gemeinhin verbinden sich mit den Machtkämpfen unter Politikern, Monarchen und Herrscherfamilien Stichworte wie Intrige, Hinterlist, Verrat, ja Gewalt und schnöder Mord. Davon gab es in den zweieinhalb Jahrhunderten, in denen die Plantagenet-Dynastie den Thron Englands besetzte, reichlich... mehr

Valerie Hansen

Ambivalenzen der Globalisierung

Über „Globalgeschichte“ wird unter Historikerinnen und Historikern diskutiert: Kürzlich regten Stefanie Gänger und Jürgen Osterhammel eine „Denkpause für Globalgeschichte“ an. Und 2018 hatte Jan Eckel bereits eher ironisch den Satz „Alles hängt mit allem zusammen!“ angeführt und... mehr

Thomas Fischer

Oftmals Feinde: Römer und Germanen

Namentlich der gladius, das gefürchtete Kurzschwert, trug zur Überlegenheit der römischen Legionen bei – auch an Rhein und Donau. Indes liegt das Augenmerk des Archäologen Thomas Fischer nicht allein auf Roms Streitmacht. Sein fundiertes Buch über das meist feindliche Nebeneinander von... mehr

LVR-Archäologischer Park Xanten/LVR-RömerMuseum (Hrsg.)

Wie reiste man im Römischen Reich?

Die Fremdenführer kannten keine Gnade. Sie hielten den Vortrag, den sie immer hielten, bis zum Schluss, ohne sich um die Bitte der anfangs noch andächtig lauschenden Reisegruppe zu kümmern, die Ausführungen doch abzukürzen und nicht jede Inschrift in das Besichtigungsprogramm aufzunehmen. So... mehr

Gunnar Decker

Was man in der DDR las und sah

Der promovierte Philosoph Gunnar Decker arbeitet als Journalist sowie Publizist und ist Autor einiger beachteter Bücher. Sie sind in gefälligem Stil geschrieben, was auch für sein neuestes Buch gilt. Der Titel führt zunächst in die Irre, es wird nicht recht klar, zwischen welchen Zeiten sich... mehr

Dietrich Raue

Heliopolis – Ort der Schöpfung

Die „Reise zum Ursprung der Welt“ entpuppt sich als spannend geschriebene Zeitreise durch die Geschichte der wohl bedeutendsten religiösen Stätte des alten Ägypten: den Hauptkultort des Sonnengottes Re, bekannt als Heliopolis. Viele altägyptische Tempelanlagen vor allem aus dem 2. und 1... mehr

Bernd Greiner

Henry Kissinger – entzaubert

Es ist, ungeachtet des Untertitels, nicht eigentlich eine Biographie, was der Historiker Bernd Greiner hier vorgelegt hat. Einerseits bietet es weniger, da Kindheit und Jugend des Hauptdarstellers kaum berücksichtigt werden und das Privatleben seiner Konturlosigkeit wegen bestenfalls gestreift... mehr

Tony O’Herlihy/Jutta Ströter-Bender/Kulturamt Saarbrücken (Hrsg.)

Irische Spenden für deutsche Kinder

Im Jahr 1946 gestalteten sechs- bis zwölfjährige Schülerinnen einer Saarbrücker Mittelschule ein „Danke-Buch“ für die Nahrungshilfen und die Kleidung, die sie aus Irland bekommen hatten. Der Ire Tony O’Herlihy hat Recherchen zu dem Büchlein aus dem Nachlass seiner Frau angestellt und es... mehr

Felix Lüttge

Der Walfang und die Wissenschaft

Schon seit dem 17. Jahrhundert wurde der Wal gejagt, vor allem von Seefahrern aus England und den Niederlanden. Den Tran des großen Meeressäugers verwendete man bis ins 20. Jahrhundert als Lampenöl, dazu wurde Tran auch für die Herstellung zahlreicher Produkte gebraucht. Entsprechend lukrativ... mehr

Ulf Jacob/Simone Neuhäuser/Gert Streidt (Hrsg.)

Fürst, Gartenkünstler, Reisender

Der aus der Oberlausitz stammende Hermann von Pückler-Muskau (1785–1871) war ein Garten- und Landschaftskünstler von internationalem Rang, Erfolgsschriftsteller und begnadeter Selbstdarsteller, Netzwerker und Freund der Wissenschaften. Vor allem aber war er eine schillernde Persönlichkeit... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Blatt|ka|pi|tell  〈n. 11; Arch.〉 Kapitell mit Verzierungen in Form von Blättern

Ke|ten  〈n. 11; Chem.〉 organ.–chemische Verbindung, in der die Karbonylgruppe durch eine Kohlenstoff–Doppelbindung mit dem restlichen Molekül verbunden ist [→ Keton ... mehr

Krebs|zel|le  〈f. 19; Med.〉 an Krebs erkrankte Zelle (des Körpers)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige