Bücher - wissenschaft.de
Anzeige

Aktuelle Buchtipps

Dominik Collet

Verheerender Regen, quälender Hunger

Extreme Wetterereignisse sowie der Klimawandel und seine Folgen für die Menschheit werden im Moment viel diskutiert. Dass Dürren oder Überschwemmungen auf das Leben der Menschen unmittelbar durchschlagen, ist jedoch keine neue Entwicklung, sondern kennzeichnet auch und gerade die Vergangenheit... mehr

Sei Shōnagon

Einblicke in die höfische Welt Japans

Die Aufzeichnungen der japanischen Hofdame Sei Shōnagon, die im 10. Jahrhundert entstanden, sind ausgesprochen amüsant und kurzweilig geschrieben. 2015 zuerst auf Deutsch erschienen, sind sie nun in einer handlichen Brevierausgabe zu haben. Nimmt die Leserin das Buch zur Hand, so findet sie kein... mehr

Lukas Thommen

Griechische Weichenstellungen

Vom 8. bis zum 4. Jahrhundert v. Chr. wurden in Griechenland wichtige Weichen gestellt, die für die weitere Geschichte generell von Bedeutung sind. Es entstanden selbstorganisierte politische Gemeinschaften, bei denen die Bedeutung des einzelnen Bürgers für die Polis, nicht zuletzt aus... mehr

James Donovan

Ein großer Schritt für die Menschheit

Ein lange nicht gekanntes Gefühl legte sich in diesem Sommer für einige Tage über die USA; die tiefe Polarisierung schien kurzzeitig vergessen. Fast war es wie in jenem Sommer vor 50 Jahren, als Vietnam und Rassenunruhen vorübergehend in den Hintergrund traten und viele stolz auf ihr Land... mehr

Bert Hoppe

Spaziergang durch Berlins Baugeschichte

Der Potsdamer Platz in Vorkriegszeiten, der den Einband ziert, macht neugierig auf Bert Hoppes „Architekturgeschichte Berlins“. Im Vorwort wird darauf hingewiesen, dass sich der Band explizit an den architektur- und stadtgeschichtlich interessierten Laien wendet und einen fundierten Einblick in... mehr

Wolfgang Wippermann

Mit Eifer und Zorn

Burschenschaften und Corps waren einst allgegenwärtig an deutschen Universitäten – zu Beginn des 20. Jahrhunderts gehörten ihnen fast drei Viertel aller Studenten an. Als Vereinigungen von ausschließlich männlichen Studenten entwickelten die Burschenschaften und Corps eine ganz eigene... mehr

Adam Zamoyski

Napoleon und seine Zeit

„Französische Revolution“, „Napoleon“: Zurecht werden bei diesen Begriffen zuerst die weltgeschichtlichen Umbrüche in Politik und Gesellschaft bedacht, die – ausgelöst durch den Sturz der französischen Monarchie und Napoleons Kaiserherrschaft – in weiten Teilen Europas... mehr

Benjamin Carter Hett/Michael Wala

Opfer oder Überläufer?

Es war einer der größten Politikskandale der frühen Bundesrepublik: 1954 tauchte der erste Präsident des westdeutschen Bundesamtes für Verfassungsschutz, Otto John, plötzlich in der DDR auf. Im Juli und August äußerte John im Radio bzw. auf einer Pressekonferenz scharfe Kritik an der... mehr

Andrej Angrick

Spuren des Grauens

Im Jahr 1942 gab die oberste Führung an das „Reichssicherheitshauptamt“ die Order aus, sämtliche Massengräber im deutsch besetzten Europa unkenntlich zu machen. Die Leichen wurden ausgegraben und verbrannt, das Gelände getarnt. Offenbar wurden die immer größeren Leichenberge, Resultat der... mehr

Bartholomäus Grill

Unterwegs in Afrika

Afrika erscheine noch immer als ein geschichtsloses Land, bei dem entweder die Naturschönheit gepriesen oder Hunger und Chaos beklagt werden. Und die deutsche Kolonialherrschaft? Sie habe keine großen Schäden verursacht, sondern das Land modernisiert – diese Fehlurteile bestimmen nach... mehr

Markus Bingel/Heike Maria Johenning

Krakau als Architekturjuwel

Das polnische Krakau ist verstärkt in den letzten Jahren zu einem beliebten Ziel für Touristen geworden. Wer sich nicht nur mit einfachen Reiseführern begnügen, sondern sich den Bauten der Stadt intensiver widmen möchte, der kann zu diesem Band greifen. Er ist chronologisch gegliedert und legt... mehr

David Crispin

Religion und Gewalt

Die Kreuzzüge gehören zu denjenigen Ereignissen des Mittelalters, die noch immer auf großes Interesse stoßen. Dabei herrscht die gängige Vorstellung, dass religiöser Fanatismus und exzessive Gewalt die Kriege zwischen Christen und Muslimen prägten. Die grundsätzliche Frage nach dem... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

♦ Ne|kro|pha|ge  〈m. 17; Biol.〉 Tier, das sich nur von toten Organismen ernährt [<grch. nekros ... mehr

Punk|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Entnahme von Flüssigkeit od. Gewebsstückchen aus dem Körper mit feinen Instrumenten (Punktiernadeln) für diagnost. Zwecke; Sy Punktur ... mehr

Ka|ta|sta|se  auch:  Ka|tas|ta|se  〈f. 19; Lit.; im Drama〉 Verdichtung der Verwicklung, Schürzung des Knotens bis zur Lösung in der Katastrophe ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige