Bücher - wissenschaft.de
Anzeige

Aktuelle Buchtipps

Alfred Kerr

Von Naturkraft und Kraftnatur

Alfred Kerr war bis 1933 ein äußerst einflussreicher Theater- und Literaturkritiker – sein geistreicher und oft ironischer Ton erfreute sich bei der Leserschaft großer Beliebtheit. 1924 unternahm Kerr seine dritte Reise in die USA; seine Reportagen aus Übersee erschienen 1925 auch als Buch... mehr

Lutz Raphael

Westeuropa in der Krise

Die Bezeichnung „nach dem Boom“ ist in den Sozialwissenschaften zu einiger Berühmtheit gelangt. Gemeint ist damit, dass nach den Jahren des „Wirtschaftswunders“ viele Staaten Westeuropas von Krisen erfasst wurden. Fabriken und alte Industrien verschwanden, Massenarbeitslosigkeit breitete... mehr

Johannes Willms

De Gaulle und die Größe Frankreichs

Keine andere Gestalt des französischen 20. Jahrhunderts hat eine so vielfältig prägende politische Wirkung ausgeübt wie Charles de Gaulle. Er war Führer des Widerstands gegen die deutsche Besatzung, Befreier nach der alliierten Invasion 1944/45, Chef der ersten Nachkriegsregierung... mehr

Claudia Weber

Der unheilvolle Pakt

Paradoxerweise ist er heute vor allem bekannt, weil sein Anhang nicht bekanntwerden sollte: der Hitler-Stalin-Pakt mit seinem geheimen Zusatzprotokoll vom 24. August 1939. Vor 80 Jahren unterzeichneten der Außenminister des Deutschen Reichs Joachim von Ribbentrop und der sowjetische Außenminister... mehr

Dieter Berg

Cromwell – der Erzschurke?

In der Geschichte Großbritanniens gibt es nur wenige Politiker, über deren Handlungsmotive und Lebenswerk seit Jahren, ja seit Jahrhunderten intensiv diskutiert und gestritten wird. Oliver Cromwell, der Landedelmann aus der Grafschaft Cambridge-shire, ist einer von ihnen. Der allmächtige „Lord... mehr

Otto Ulbricht

Spannende Geschichten

Der Frühneuzeit-Historiker Otto Ulbricht hat ein interessantes Experiment gewagt: Statt historische Quellen zu analysieren und auszuwerten, um auf ihrer Grundlage eine Geschichte des 17. und 18. Jahrhunderts zu schreiben, zeigt er sich fasziniert von den Geschichten, die in diesen Quellen deutlich... mehr

Casimir Bumiller

Gräfliche Spurensuche

„Gammertingen ist eine Kleinstadt im Landkreis Sigmaringen in Baden-Württemberg.“ So beginnt der „Wikipedia“-Artikel über einen Ort, dessen Grafen in der großen Geschichte des Hochmittelalters agierten. In vorbildlicher Weise stieß die Stadt Gammertingen selbst eine historische... mehr

Bernd Schneidmüller (Hrsg.)

Der Aufstieg der Habsburger

Das von der „Europäischen Stiftung Kaiserdom zu Speyer“ veranstaltete Symposion, dessen Beiträge der Band versammelt, befasste sich mit König Rudolf I. von Habsburg, der mit dem Veranstaltungsort in ganz besonderer Beziehung stand: Er starb 1291 in Speyer, und hier befindet sich auch... mehr

Kathryn Lomas

Warum war Rom so erfolgreich?

Warum wurde ausgerechnet Rom eine antike Weltmacht? Der Aufstieg der kleinen Stadt am Tiber zur Metropole eines globalen Imperiums gehört zu den meistdiskutierten Fragen der Geschichtswissenschaft. Die Römer selbst glaubten an einen göttlichen Plan und die Leistungsfähigkeit ihrer Eliten. In... mehr

Markus Schußmann

Die Kelten in Bayern

Fast 40 Jahre nach der Veröffentlichung des von Kurt Bittel, Wolfgang Kimmig und Siegwalt Schiek herausgegebenen Sammelbands „Die Kelten in Baden-Württemberg“ (Verlag Konrad Theiss, Stuttgart 1981) bietet das Werk des Prähistorikers Markus Schußmann eine vergleichbar ausführliche... mehr

Wolfgang Will

Athen und Sparta: zwei Supermächte im Krieg

Die vornehmste Aufgabe des Historikers in einer Zeit der Diversität und Individualisierung ist die Syntheseleistung, also zu verbinden und zusammenzufügen, was zusammengehört. Der „Peloponnesische Krieg“ des griechischen Historikers Thukydides ist so eine Leistung. Mehrere Kriegszüge und... mehr

Stefana Sabin

Die Brille: von Kaiser Nero zu Elton John

Um einen Gladiatorenkampf besser erkennen zu können, hielt sich der römische Kaiser Nero (37-68 n. Chr.), einer Legende zufolge, einen Smaragd vor die Augen, denn durch die grünliche Färbung des Edelsteins konnte er ungeblendet ins grelle Sonnenlicht schauen. Diese Überlieferung gilt als der... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Atom|macht  〈f. 7u〉 Staat, der im Besitz von Atomwaffen ist

Gink|go  〈[ginko] m. 6; Bot.〉 = Ginko

Hyp|so|me|ter  〈n. 13〉 Thermometer zum Bestimmen der Höhe eines Ortes aus dem Siedepunkt des Wassers, der mit zunehmender Höhe abnimmt [<grch. hypsos ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige