Bücher - wissenschaft.de
Anzeige

Aktuelle Buchtipps

Peter Korneffel

Leben und Wirken der Gebrüder Humboldt

Der Naturforscher Alexander von Humboldt und der Staatsmann und Bildungsreformer Wilhelm von Humboldt haben Wissenschaft und Gesellschaft im 19. Jahrhundert stark geprägt. Ihrem Wirken in und ihrem Einfluss auf Berlin widmet sich der Journalist Peter Korneffel in seinem Band „Die Humboldts in... mehr

Gerd Koenen

Weltgeschichte des Kommunismus

Einen großen Bogen spannt Gerd Koenen mit seinem neuen Buch, das sich der Geschichte des Kommunismus widmet. Er beginnt bei der „Alten Welt des Kommunismus“, bei Urgemeinschaften und Stämmen, fahndet im Gilgamesch-Epos ebenso wie bei Platon oder in den christlichen Endzeitvisionen nach... mehr

Thomas Steinfeld

Kernbegriffe der Theorie

Statt fertiger Glaubenssätze ist für den Journalisten der „Süddeutschen Zeitung“ Thomas Steinfeld das Werk von Marx durch ständiges Revidieren, Umformulieren, neu Denken gekennzeichnet; es zeuge von der Arbeit eines „rastlosen Intellektuellen“. Dessen Theorien weisen auch für Steinfeld... mehr

Jürgen Neffe

Marx, das Genie

Für den Journalisten Jürgen Neffe ist dagegen von vornherein klar, dass Marx ein „Genie“ war, das auf ewig „seinen Platz auf dem Olymp der Geistesgeschichte“ verdient hat und bleibende Aktualität besitzt. Neffe ist wichtig, dass Marx das Schicksal des Menschen zwischen Kapital und... mehr

Gareth Stedman Jones

Marx in seiner Zeit

An Biographien zu Karl Marx anlässlich der 200. Wiederkehr seines Geburtstages ist kein Mangel. Unterschiedliche Akzente aber setzen sie. Wer sich intensiv damit befassen möchte, wie Marx zu seinen Theorien kam, und ihn vor allem als handelnde Person in seinem zeitgenössischen Umfeld verstehen... mehr

Stefan Krause/Matthias Pfaffenbichler (Hrsg.)

Turnier und Hof

Das ritterliche Turnier, bei dem die Recken kämpferische Fertigkeiten einüben sollten, gehört zu den glanzvollsten Festen am mittelalterlichen Hof. So wirkungsvoll das musikuntermalte Aufeinandertreffen der Lanzenträger auch war, aus der Schau konnte schnell Ernst werden – Verletzungen mit... mehr

Robin Lane Fox

Augustinus – Sünde und Errettung

Über den Philosophen, Bischof und Kirchenlehrer Augustinus eine Biographie zu schreiben ist in gewisser Weise eine dankbare Aufgabe, dankbarer jedenfalls als bei vielen anderen antiken Persönlichkeiten. Der Grund: Über Augustinus wissen wir so viel wie über kaum einen anderen Menschen der... mehr

Christoph Nonn/Tobias Winnerling (Hrsg.)

Was wäre gewesen, wenn …?

Die Karriere des englischen Bestsellerautors Robert Harris begann mit dem Kriminalroman „Vaterland“, der in einem fiktiven Deutschland des Jahres 1964 angesiedelt ist. Die Annahme: Deutschland hat den Zweiten Weltkrieg gewonnen. Sind solche phantasievollen Gedankenspiele nur Schriftstellern... mehr

Bernd Fuhrmann

Wirtschaft und Umwelt im Mittelalter

Mit diesem Buch legt der Siegener Wirtschafts- und Sozialhistoriker Bernd Fuhrmann ein Werk vor, das die Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Deutschen Reichs nördlich der Alpen im späten Mittelalter systematisch mit der Umweltgeschichte verbindet. „Eine Wirtschafts- und Sozialgeschichte... mehr

Rainer Jork/Günter Knoblauch

Studieren in der DDR

Was bedeutete es, in der DDR zu studieren? Welche Möglichkeiten gab es, und unter welchen Repressionen litten die Studenten? Ein Projekt mit Zeitzeugen an der Technischen Universität Dresden gibt für die Zeit zwischen 1950 und 1990 Antworten auf diese Fragen. Nicht alles wird im Nachhinein von... mehr

Léon Werth

Zwischen Angst und Hoffnung

Als Jude und Pazifist musste der Schriftsteller Léon Werth im Juni 1940 Paris verlassen. Versteckt in seinem Landhaus in Saint-Amour im Jura und zur Untätigkeit verdammt, begann Werth, ein minutiöses Tagebuch zu führen, in dem er alles verzeichnete, was er im Ort erlebte, aber auch, was an... mehr

Philipp Ther

Flüchtlinge in historischer Perspektive

Ohne Zweifel gehört die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen zu den großen Herausforderungen der Gegenwart. Philipp Ther, Professor für Osteuropäische Geschichte an der Universität Wien, schildert in seinem neuen Buch Fluchtursachen und das Schicksal von Flüchtlingen in historischer... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Bul|ly|ing  〈n. 15; unz.〉 aggressives Bedrohen, Einschüchtern und Tyrannisieren von Schwächeren, bes. von Mitarbeitern oder Mitschülern, Mobbing ● das ~ unter Jugendlichen nimmt zu; er ist ein Opfer von ~ [<engl. bully ... mehr

Stu|fen|schal|ter  〈m. 3; El.〉 Mehrfachschalter, der bei jeder Einstellung einen anderen Stromkreis schließt

Cor|no  〈n.; –s, –ni; Mus.〉 Horn ● ~ da caccia Jagdhorn ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige