Anzeige

Aktuelle DVDs und Hörbücher

Kamala Harris

Eine rasante Karriere

Kamala Harris war auf dem bisherigen Gipfel ihrer beeindruckenden Karriere angekommen, als sie zur Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten gewählt wurde – als Tochter einer Inderin und eines Jamaikaners. Ihr sehr persönlich gehaltener Lebensrückblick erschien in den USA bereits 2019, also... mehr

Anette Daugardt/Uwe Neumann

In der Matratzengruft

Er gehört zu den berühmtesten Kranken der Weltliteratur: der Dichter und Übersetzer Heinrich Heine. Vermutlich nach einer frühen Syphilis-Infektion litt er schon als 32-Jähriger an Lähmungserscheinungen und Sehschwäche. Neun lange Jahre war er schließlich pflegebedürftig, musste in seiner... mehr

Joan Baez

„Stimme des Gewissens der 1960er“

Ihre glasklare Sopranstimme war das Markenzeichen der US-amerikanischen Folksängerin Joan Baez. Nicht nur als Musikerin, sondern auch als politische Aktivistin machte sie seit den 1960er Jahren Schlagzeilen. Sie wandte sich gegen den Vietnam-Krieg und spielte im Luftschutzkeller von Hanoi während... mehr

Vadim Jendreyko

Dostojewskis Stimme

Die 2010 verstorbene Swetlana Geier gilt als die bedeutendste Übersetzerin russischer Literatur ins Deutsche, vor allem wegen ihrer Neuübersetzung von Dostojewskis fünf großen Romanen (die „fünf Elefanten“). Geier war in ihrem Leben mit zwei Unrechtsregimes konfrontiert, dem Stalinismus... mehr

Ruth Kornberger

Sehnsuchtsziel Surinam

Maria Sibylla Merian (1647–1717) hatte ein für ihre Zeit ungewöhnliches Leben. Bestimmt wurde es durch künstlerisches Talent, das Interesse an der Insektenkunde und Religiosität. Maria Sibylla lebte nach der Trennung von ihrem Mann bei der frühpietistischen Sekte der Labadisten und reiste... mehr

Judith Keilbach/Irmgard Zündorf

Der Eichmann-Prozess und sein Presseecho

1961 fand in Jerusalem der Prozess gegen den ehemaligen SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann statt. Angeklagt wurde er wegen millionenfachen Mordes an Juden. Das Urteil lautete: Tod durch den Strang. Der Prozess erregte international Aufsehen. Der Film rekonstruiert anhand von damaligen... mehr

Karl Kraus

Beißende Kritik

Dem für seine satirischen Texte und seinen scharfen Ton berühmten österreichischen Journalisten, Kritiker und Dramatiker Karl Kraus kann man jetzt durch dieses Hörbuch begegnen. 1899 gründete Kraus die Zeitschrift „Die Fackel“, die er seit 1912 ganz allein mit Texten bestückte und die... mehr

Octave Uzanne

Die Welt der Hörer

Zukunftsvisionen sind immer wieder reizvoll – diese datiert aus dem Jahr 1892. Ein Essay des französischen Schriftstellers und Bibliophilen Octave Uzanne entwickelte damals phantastisch klingende Aussichten: Chemische Nahrung werde es geben, die Kunst werde abstrakt … Und die Bücher? Für... mehr

Erich Fried

Erinnerungen an helle und dunkle Tage

Der Lyriker Erich Fried, 1921 in Wien als Sohn einer jüdischen Familie geboren, musste 1938 vor den Nazis nach London fliehen. Seine politischen Erfahrungen ließen ihn nach dem Krieg zu einem engagierten Zeitkritiker werden, der mit Persönlichkeiten wie Hans Magnus Enzensberger oder Rudi... mehr

Tagebuch 1946-1949

Nach dem Krieg: Beobachter Max Frisch

Der Schweizer Schriftsteller Max Frisch wurde mit seinen Romanen „Stiller“ (1954) und „Homo faber“ (1957) berühmt. Doch auch seine Tagebücher, die er zu einer eigenen literarischen Form entwickelte, machten Furore. Nun bietet ein Hörbuch eine gekürzte Lesung der Tagebucheinträge, die... mehr

Elke Bader

Ein Jahrhundert in einem Leben

Noch sind sicher vielen die Bilder der Beerdigung von Prinz Philip, Duke of Edinburgh, in Erinnerung und von der kleinen Gestalt der inzwischen 95-jährigen Queen. Ein umfangreiches Hörbuch lässt das Leben Königin Elisabeths II. Revue passieren und charakterisiert sie als Mensch und Monarchin... mehr

Stephan Müller (Hrsg.)

Mit der Mauer leben

Der Bau der Mauer bildete eine tiefe Zäsur in der deutschen Nachkriegsgeschichte, ebenso wie ihr Fall 1989. Eindrucksvolle Filme aus der DDR und der Bundesrepublik, die zwischen 1961 und 2017 entstanden, nähern sich dem Phänomen Mauer. Am Beginn steht ein Propagandastreifen von 1961, der den... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Yan|kee Doo|dle  auch:  Yan|kee Dood|le  〈[jænkı dudl] m.; – –; unz.; Mus.〉 volkstümliches Nationallied der USA aus dem 18. Jh. ... mehr

Erb|sen|wick|ler  〈m. 3; Zool.〉 graugrüner Wicklerschmetterling, dessen Raupe in der Hülse die Erbsen anfrisst: Laspeyresia nigricana

Sol|mi|sa|ti|on  〈f. 20; unz.; Mus.〉 1 System von Silben, mit denen die Töne der diaton. Tonleiter bezeichnet werden 2 Verfahren, mit diesen Tonsilben die Tonvorstellung zu bilden u. zu festigen, angebl. Anfang des 11. Jh. von Guido von Arezzo entwickelt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige