Das große Beben naht - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Erde+Klima

Das große Beben naht

16-11-08 San Fancisco.jpg
Foto: iStock/stellalevi

In San Francisco steht das seit langer Zeit befürchtete große Erdbeben offenbar kurz bevor. Nach einer Studie des U.S. Geological Survey steht der Untergrund der Stadt an vier Stellen unter enormer Spannung. So habe sich an den großen Verwerfungen Hayward und Calaveras das Gestein verhakt, die Tektonik ist zum Stillstand gekommen. Wenn der Boden unter dem gewaltigen Druck bricht, entlädt sich die Spannung schlagartig, und es kommt zu einem verheerenden Beben.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wo liegt der Heimatstern von 'Oumuamua?

Astronomen verfolgen Flugbahn von interstellarem "Besucher" bis zu vier Kandidaten zurück weiter

Im "Keller" der Erde wimmelt es

Quadrilliarden Mikroben leben im kontinentalen Untergrund weiter

Galileo Galilei "zensierte" sich selbst

Entdeckung eines verschollenen Briefes zeigt kirchenfreundlichere Korrekturen weiter

Staubstürme auf dem Titan entdeckt

Saturnmond ist nach Mars und Erde der dritte bekannte Himmelskörper mit Sandstürmen weiter

Wissenschaftslexikon

Ur|mund  〈m. 2u; Biol.〉 Eingang der Gastrula: Blastoporus

Ha|sen|maus  〈f. 7u; Zool.〉 Angehörige einer südamerikanischen Familie der Nagetiere von kaninchenartiger Gestalt, mit buschigem Schwanz u. äußerst weichem, silbergrauem Fell: Viscaciida

Add–on  〈[ædn] n.; – od. –s, –s〉 1 〈IT〉 Erweiterung eines Systems od. Hilfsprogramms, z. B. Bildschirmkarten 2 kostenfreie Zugabe ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige